Archiv unseres
Gästebuches Seite 12
240.
Datum:  20.11.2003 um 11:15:08
E-Mail:  kmuehlenhardt@web.de
Name:  Kathrin + Birgit
Inhalt der Mitteilung:  Überragend was du leistest, Elke! Nichts ist so würdelos wie als überflüssiges und lästiges Wesen einfach weggeworfen zu werden, egal ob Mensch oder Tier.

239.
Datum:  09.11.2003 um 17:14:07
E-Mail:  petrarauh@servicef1.de
Name:  Hanna Rauh
Inhalt der Mitteilung:   

238.
Datum:  09.11.2003 um 17:13:50
E-Mail:  petrarauh@servicef1.de
Name:  Hanna Rauh
Inhalt der Mitteilung:  Hallo!! Das sind ganz schön viele Hunde und ich glaub ich nehme auch einen, vielleicht von den kleinen Welpen.Meld mich bald wieder!! Bis dann Hanna Rauh 

237.
Datum:  09.11.2003 um 17:09:06
E-Mail:  petrarauh@servicef1.de
Name:  Hanna Rauh
Inhalt der Mitteilung:   

236.
Datum:  05.11.2003 um 18:26:13
E-Mail:  Tropoly@gmx.de
Name:  Yavuz Imrencler
Inhalt der Mitteilung:  Hallo liebe Hunderetter, mit viel Trauer und noch mehr Wut habe ich eure Berichte und Fotos in der Rubrik Ohne (viele) Worte gesehen. Wie kann ein Mensch nur so grausam sein ? Wie kann man Hunde, die sich so stark an Menschen binden können, so Misshandeln. Ich wünsche jedem Menschen der zu so was in der Lage ist Alpträume bis sie selbst einen qualvollen und einsamen Tod unterliegen. Ich selber habe zwei Hunde und bin ein absoluter Tiernarr und kann meinen Hass auf die Menschen kaum in Worte fassen. Zum Glück gibt es Menschen wie euch ! Ich wünsche euch viel Ausdauer, Mut und Entschlossenheit. Nicht aufgeben !!!!!!!! In Freundschaft Yavuz 

235.
Datum:  03.11.2003 um 02:46:14
E-Mail:  marika278@hotmail.com
Name:  Marika.Brink
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Elke Ein Jahr ist es jetzt her, seid wir die Indie aufgenommen haben,das war die beste Entscheidung die wir je getroffen haben, sie ist ein absoluter Schatzt und sind euch für ihre Rettung sehr Dankbar. Liebe Grüße aus Ostfriesland

234.
Datum:  15.10.2003 um 21:28:31
E-Mail:  Klaus.Beul@t-online.de
Name:  Sandra 
Inhalt der Mitteilung:  Hallo, viele liebe Grüße aus Heidelberg. Rosi ist soooo ein toller Hund. Wir lieben sie so sehr. Sie kuschelt mittlerweile sogar gerne, wo sie doch anfangs so skeptisch war auf einmal mit so viel Streicheleinheiten überhäuft zu werden. Sie ist eine richtig selbstbewußte Hundedame geworden. Ich schicke bald mal wieder Fotos. Ich habe allerdings immer noch die Flugkiste. Habe schon vergeblich jemanden gesucht, der sie natürlich mit Decken etc. gefüllt mit zu Euch nehmen kann. Was ist eigentlich aus Rosis Kindern geworden? Viele liebe Grüße Rosi und Sandra

233.
Datum:  12.10.2003 um 22:50:51
E-Mail:  Ratte1972@gmx.de
Name:  Nicole Hoh
Inhalt der Mitteilung:  Hallo, immer wenn ich so Seiten wie Eure sehe wünsche ich mir einen Hof zu haben auf dem ich vielen armen Kreaturen ein neues Zuhause geben kann. Leider habe ich nicht so viel Platz. Ich hoffe das alle Hunde die ich heute auf der Seite gesehen habe ein schönes neues Heim finden und wünsche Euch für die weitere Arbeit viel Glück und Erfolg!!

232.
Datum:  10.10.2003 um 16:06:14
E-Mail:  www.Hundepfote100@aol.com
Name:  Mona Renken
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Elke,ich hoffe,das ich bald wieder nach teneriffa komme und dir bei deiner Arbeit helfen kann.Ich hoffe die weiße Podenkahündin und die jungen haben überlebt.MFG Mona

231.
Datum:  09.10.2003 um 19:33:54
E-Mail:  gstellmacherhof@t-online.de
Name:  Elke Weißer
Inhalt der Mitteilung:  Hallo, habe ihre Seite sehr aufmerksam angeschaut. Ist schon toll, was Sie da auf die Beine stellen um diesen Tieren zu helfen. Habe selbst auf Eigeninitiative zwei Hunde aus Süditalien geholt, welche misshandelt und gequält wurden. Es ist schon eine große Aufgaben. Schaue immer wieder bei Ihnen in Zukunft rein. Vielleicht ist mal einer dabei, der in mein Rudel passt (8 Hunde/3 Hauskatzen/9 zugelaufenen Hofkatzen). Viele liebe Grüße und viel Glück sendet Ihnen Elke Weißer mit ihren Vierbeinern

230.
Datum:  03.10.2003 um 20:31:42
E-Mail:  ronja25@gmx.net
Name:  fabienne 
Inhalt der Mitteilung:  hallo ich freue mich ihre schöne seite zu sehen und hoffe das es weiterhin so gut läuft das die armen hunde und katzen ein schönes zuhause finden in deutschland ich selber wohne ja in teneriffa und weis daher wie es ist mit denn armen hunden und katzen die herrenlos auf der straße rum laufen und denn menschen kontakt suchen ich selber habe auch schon zwei hunde von der straße aufgelessen und ihnen ein schönes zuhause gegeben ich wünsche ihnen noch viel ervolk weiterhin .Ich habe noch eine frage und das wer lieb wenn sie mir eine e mail zurück schreiben würden suchen sie noch leute die ihnen im tierheim helfen wenn ja würde ich mich riesig freuen wenn sie mir zurück schreiben würden mit freundlichen grüßen fabienne

229.
Datum:  01.10.2003 um 08:00:00
E-Mail:  muskala@debitel.net
Name:  Mäggie
Inhalt der Mitteilung:  Hallo liebe Tierfreunde! Ganz vielen lieben Dank für die Arbeit, die sie jeden Tag machen. Ich wünschte, ich könnte auch mehr tun, aber mit der Patenschaft habe ich auch ein gutes Gefühl etwas tun zu können. Die Rubrik "ohne Worte" hat mir schwer zugesetzt - manchmal, sehr oft sogar schäme ich mich ein Mensch zu sein.... Viele Liebe Grüße und ganz viel Kraft wünscht Ihnen Mäggie

228.
Datum:  02.09.2003 um 22:27:22
E-Mail:  Lucky-Ulli_@t-online.de
Name:  Ulrike
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Frau Roßmann, ich bin durch eine Tierpatin auf ihrer Seite gelandet. Am 19.08.03 habe ich einen kleinen Welpen aus dem Tierheim geholt, welcher einen spanischen Pass hat. Mit der Tierpatin habe ich mich in Verbindung gesetzt da ich gerne wissen wollte, wo unser kleiner Max, "lt. Pass Paulo" herkommt und was der kleine schon alles mitgemacht hat. Wenn ich aber sehe welches Leid die Hunde mitmachen müssen krampft sich mein Herz zusammen. Ich bewundere sie für Ihre Arbeit, machen Sie weiter so.

227.
Datum:  07.08.2003 um 00:46:03
E-Mail:  OdwTip@aol.com
Name:  Peter Tippe
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Kolleginnen und Kollegen im Tierschutz, seit Jahren schon widmen wir uns der aktiven Tierhilfe im Rhein-Main-Gebiet, und vielen Vierbeinern - von großen Pferden bis zu kleinen Kätzchen konnten wir ein neues Zuhause oder einen würdigen Lebensabend ermöglichen. Was ihr jedoch auf Teneriffa leistet, verdient größte Anerkennung und Respekt.

226.
Datum:  29.07.2003 um 18:04:35
E-Mail:  Mitternachtsfrau@gmx.de
Name:  Ulrike
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Frau Roßmann, liebe Tierschützer und liebe Tierfreunde, ich durch einen schönen Zufall auf ihre Seite gestoßen denn ich habe mich bei der Hundehilfe Mallorca als Flugpaten registrieren lassen. Auf der der Seite www.tierwaisen.de fand ich dann auch den Link hierher. Wie der Zufall so will habe ich am 27.07.2003 im RBB Brandenburg einen Bericht über eine Tierschützerin auf Teneriffa gesehen der mich sehr gerührt hat genau wie die Berichte hier auf diese Seite. Ich muß wirklich sagen, daß ich die allergrößte Hochachtung vor Ihrer Arbeit habe und hoffe im Sinne der Tiere das Sie das noch lange weitermachen können. Die Aufklärung und die Hilfe sind absolut unverzichtbar !!!! Auch in dem Fernsehbericht ging es um die Halsstarigkeit der Behörden die das Leben der Tierschützer wirklich sehr behindern. Ich hoffe von ganzem Herzen das Sie noch vielen Tieren helfen und ihnen ein schönes Leben ermöglichen. Bitte machen Sie weiter und lassen Sie sich nicht "unterkriegen" Respekt vor Ihrer Arbeit und viele "tierische" Grüße aus Berlin schickt Ihnen Ulrike Frahm

225.
Datum:  26.07.2003 um 19:18:17
E-Mail:  h.Mueller9@freenet.de
Name:  Monika Müller
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Fam.Rossmann. Lese diese Seite Mit Tränen in den Augen.Bin sehr traurig über das was alles auf dieser welt schlimmes geschieht.Jedoch ist es dann auch wieder schön von solchen Leuten zu hören wie von Elke Rossmann.Hut ab,ich drücke ihnen für alles was tun die D aumen.

224.
Datum:  24.07.2003 um 13:26:15
E-Mail:  Esther.online@freenet.de
Name:  Esther
Inhalt der Mitteilung:  Liebes Pro-Animal-Team, meinen allergroessten Respekt und meine Hochachtung zu Ihrer Arbeit. Viele Gruesse aus Nuernberg Esther und ihre zwei (total verzogenen) Kruemelmonster

223.
Datum:  20.07.2003 um 18:52:39
E-Mail:  Marbest63@yahoo.de
Name:  Marion Berndt
Inhalt der Mitteilung:  Hallo, habe gerade die Hompage im Fressnapf bzgl der Schießung des Tierheims Mola gesehn und gelesen. Habe darüber auch Pedro entdeckt und nun habe ich einige Fragen. Wir haben selbst eine 2 1/2jährige Beauceronhündin die sich nur bedingt mit anderen Hündinnen versteht. Da ich mir da bei Hunden mit einem gewissen Schwierigkeitsgrad unsicher wäre , denke ich Rüden passen besser. Wir haben ein Haus mit Garten Wie gesagt eine Hündin, Hasen und Katzen. Unser Hund wird im Haus gehalten verbringt aber bei schönem Wetter und auch mal zwischendurch den Tag im Garten bzw. erhält bald einen schönen größen Zwinger. Wir würden gern helfen und eventuell einem Rüden eine Plegstelle bis zur Vermittlung bieten. Wir könnten auch vom Flughafen Frankfurt- Hahn Flugbegleitung spielen und eventuell eine Flugbox beisteuern. Pedro wäre eventuell auch ein Hund den ich mir als Zweithund vortellen könnte. Sie können sich ja gerne mal mit mir in Verbindung setzen. Da ich früher selbst ehrenamtlich in unserem Tierheim mitgeholfen habe kenne ich das Elend dieser Tiere. Bitte melden unter dieser E-Mail Adresse Viele Grüße Marion Berndt 

222.
Datum:  20.07.2003 um 16:20:55
E-Mail:  ronja25@gmx.net
Name:  fabienne
Inhalt der Mitteilung:  hallo Ich wohne selber in Teneriffa und weis daher wie schwer es die Hunde und auch Katzen hier haben deshalb finde ich es gut das es Menschen gibt die denn Hunden helfen ich wünsche ihnen weiterhin großen erfolk weiterhin cu fabienne aus Teneriffa

221.
Datum:  09.07.2003 um 16:56:14
E-Mail:  penguin2@gmx.de
Name:  ALEXANDRA
Inhalt der Mitteilung:  HALLO LIEBES PRO ANIMAL DE TENERIFE-TEAM, HALLO FRAU ROßMANN. ES TREIBT MIR IMMER WIEDER VON NEUEM TRÄNEN IN DIE AUGEN, WENN MAN SIEHT, WIE IN SÜDLICHEN LÄNDERN MIT DEM (NORMALERWEISE) WOHL BESTEN FREUND DES MENSCHEN UMGEGANGEN WIRD!!! DIESE LEUTE KANN MAN AN SICH JA KAUM ALS MENSCHEN BEZEICHNEN...! AUCH WENN ES NUR EIN HUND IST, SO HAT ER DOCH 1. GENAUSO EIN RECHT AUF LEBEN UND 2. FÜHLT ER GENAUSO SO LEID, SCHMERZ, QUAL, HASS. ABER DAS BRAUCHE ICH HIER JA NICHT ZU ERKLÄREN... SCHLIMM NUR, DASS ES EUROPAWEIT (ZWAR AUCH IN DEUTSCHLAND), ABER MEHR IN DEN SÜDLICHEN UND ÖSTLICHEN TEILEN, SOVIEL IGNORANZ UND UNWISSENHEIT SPEZIELL ÜBER HUNDEHALTUNG GIBT. HIER HERRSCHT NOCH SOVIEL NACHHOLBEDARF! WIE KANN ES SEIN, DASS EIN LAND SEINER HUNDE NICHT (MEHR) HERR WIRD UND SICH IM SELBEN ATEMZUG ABER GEGEN KASTRATIONS/STERILISATIONSPROGRAMME AUSWÄRTIGER TIERSCHUTZORGANISATIONEN VEHEMENT WEHRT!?! (SIEHE NUR GRIECHENLAND UND ATHEN - MASSENMORDEN WEGEN OLYMPIADE, DAS IST DAS ALLERLETZTE, DIE TIERE LEIDEN SCHON GENUG BEIM TÄGLICHEN ÜBERLEBENSKAMPF, DA MUSS MAN SIE NICHT NOCH SINNLOS QUÄLEN!!!) DA HÖRT BEI MIR DAS VERSTÄNDNIS AUF, AUCH WENN DIE BEGRÜNDUNG RELIGIÖS BEGRÜNDET LIEGT! LIEBE FRAU ROßMANN UND TEAM - MACHEN SIE AUF JEDEN FALL WEITER SO! FALLS ICH NOCH EINMAL AUF "IHRER" INSEL URLAUB MACHE, BIETE ICH IHNEN SCHON JETZT UNTERSTÜTZUNG AN. ES IST WIRKLICH WAHR SEHR EHRVOLL, WIE SIE SICH UM DIE "STREUNER" KÜMMERN UND VERSUCHEN, SIE IN NEUE ZU HAUSE VERMITTELN. SCHADE NUR, DASS DIE SPANISCHE REGIERUNG SELBST NICHT DAZU IN DER LAGE IST, EIGENTLICH MÜSSTE MAN DEN TOURISMUS BOYKOTTIEREN... ENTRÜSTETE UND TRAURIGE GRÜSSE AUS LEIPZIG. ABER MAN SOLL DIE HOFFNUNG NIE AUFGEBEN...
[zurück zum Archiv]