Archiv unseres
Gästebuches Seite 3
60.
Datum:  17.03.2002 um 13:45:29
E-Mail:  tierschutz@bluemail.ch
Name:  Michael
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Tierfreunde! Liebe Tierschützer! Wirklich tolle Homepage! Macht weiter so!!! Bitte tragt meine 2.links auf eurer Webseite ein, besten Dank! 1.link http://tierschutz.mainchat.de (Tierschutz-Chat) 2.link http://www.tierschutz.populus.ch (Animal Rights!) ihr könnt mir auch eine E-Mail schreiben, würde mich sehr darüber freuen! Viele liebe Grüsse: Michi

59.
Datum:  07.03.2002 um 14:26:30
E-Mail:  nicmo@gmx.net
Name:  Nicole Morgenstern
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Familie Roßmann, da ich nicht an Zufälle glaube sondern an Schicksal, kann ich nur sagen, dass es einfach so sein sollte, dass ich Eure Seite kennenlernen durfte. Auch ich muß gestehen, dass ich beim durchstöbern der HP ziemlich heulen mußte. Es gibt so viel Grausames, was von Menschenhand verbracht wird - egal ob an Mensch oder Tier. So viele Lebewesen brauchen unsere Hilfe und Unterstützung. Oft scheitert es jedoch daran, dass man nicht weiß, wo man anfangen soll. Ich für meinen teil habe mich nun entschieden, Ihren ehrenwerten Einsatz für die zahlreichen Hunde zu unterstützen. Man kann Hilfe auch im "kleinen" leisten, man muß einfach nur anfangen. Dies möchte ich als Angfang in Form von Sachspenden wie Medikamenten, Futter etc. tun. Auch werde ich im Bekanntenkreis nach Spenden fragen. Wenn wir alle nur ein kleines bißchen beitragen, kann daraus etwas großes werden. Ich wünsche Ihnen auch weiterhin viel Kraft für Ihre Arbeit. Viele liebe Grüße aus Hamburg Nicole Morgenstern P.S. Viele Grüße auch an Familie Doepp durch die ich erst auf Ihre HP aufmerksam wurde.

58.
Datum:  03.03.2002 um 11:57:57
E-Mail: sanpla99@aol.com
Name:  Sandra Platte
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Elke, gestern war Sandra Ninka bei uns und hat den Schutzvertrag für "Wassi" mitgebracht. Wir freuen uns schon so sehr auf den Hund und können es kaum abwarten bis Juni. Vielen Dank auch für das nette Fax, ich habe es allen vorgelesen und alle fanden es toll. Ich habe auch schon 3 neue Paten gefunden und werde weiter machen und allen, die einen Hund suchen, von Eurem Verein erzählen. Wenn ich im Mai Geburtstag habe, werde ich mir von meinen Arbeitskollegen eine Patenschaft wünschen. Ich bewundere Eure unermüdliche Arbeit und vielleicht kommen wir Euch mal auf Teneriffa besuchen, um mal zu sehen, wo unsere "Wassi" herkommt. Bis dahin und schöne Grüße an alle! Sandra, Thorsten und Akim (das ist sozusagen Wassis Stiefbruder) Platte 

57.
Datum:  02.03.2002 um 16:50:08
E-Mail:  Sabrina.Granseuer@ewetel.net
Name:  Sabrina Granseuer
Inhalt der Mitteilung:  Eure Seite hat mich sehr erschüttert und wütend gemacht.Wer gibt den Menschen das Recht so mit dem Leben umzugehen.Die Qualen und Leiden die diese Hunde ertragen sind grausam.Ich hoffe,dass ihr für ganz viele dieser Hunde ein schönes Zuhause findet.Ich selbst kann erst ab Oktober einen Hund zu mir aufnehmen, aber ich weiss jetzt auch wo ich anfangen muss zu suchen.Ich wollte sowieso einem Tierheimhund eine zweite Chance geben,aber die Waldhunde haben erstmal überhaupt eine erste Chance verdient glücklich zu werden und nicht elendig verenden zu müssen.Vielen Dank für euer Engagement und eure unermüdlichen Aktionen die Waldhunde zu retten und am Leben zu erhalten.Verliert bitte nie den Mut,ich denke es gibt viele Leute die hinter euch stehen und die ihr mit einem von den Waldhunden glücklich gemacht habt.Danke!!!

58.
Datum:  19.02.2002 um 20:28:02
E-Mail:  JennyundPia@web.de
Name:  Jenny&Pia
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Elke Ich bewundere eure arbeit und hoffe auch das es noch lange bestehen bleibt und auch das sich ganz viele Leute für die Waldhunde einsetzen und auch helfen wo sie nur können. Gruß Jenny&Pia

57.
Datum:  13.02.2002 um 16:35:24
E-Mail:  tuhnolte@t-online.de
Name:  Fam. Nolte
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Elke, lieber Manfred, nun wird es endlich Zeit mal Danke zu sagen! Wir sind Euch sehr dankbar, daß Ihr Rolfi eine "Chance" bei Euch gegeben habt. Er ist ein super Hund ! Gina (unsere Akita Inu Hündin) ist zu seiner besten Freundin geworden! Mit unseren & Husky´s kommt er auch super klar. Wir können ihn auch stundenweise alleine lassen, ohne das er Unsinn macht.Mit unseren Töchtern Brenda (5 Jahre) und Britney (2 Jahre) kommt er bestens klar und ist ein richtiger Spielkamerade geworden.Wir können nicht verstehen, daß niemand so einen schönen Kerl haben wollte. Wir bereuen es keinen Moment Rolfi bei uns aufgenommen zu haben, obwohl wir schon 6 Husky´s, 1 Akita Inu, 2 Chinchillas, 3 Meerschweinchen und 3 Katzen haben. Also noch mal 1000 Dank, daß Ihr diesen tollen Kerl nach uns geschickt habt. Macht weiter so!!!!!!!!! Thomas, Heike, Brenda, Britney, alle Vierbeiner und vorallem Rolfi

56.
Datum:  09.02.2002 um 22:45:39
E-Mail:  podenco-association@t-online.de
Name:  Podenco-Association e.V.
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Tanja, liebe Sandra nun ist es passiert - unser neuer Verein ist gegründet und eure Leser sollen es auch wissen. Wir finden es nach wie vor wichtig das Ihr eure Arbeit fortsetzt, lasst Euch bloß nicht unterkriegen, von dubiosen Tierschützern und anderen komischen Menschen. Elke und Don Manfredo, die Waldhunde und andere brauchen Euch. Wir werden auch in diesem Jahr das tun was wir können - organisieren und anpacken. Unsere Hilfe ist euch sicher - mit tierischen Grüssen die Mitglieder und der Vorstand der Podenco-Association e.V. i.V. Auslandsbeauftragter Peter Doepp

55.
Datum:  17.01.2002 um 13:07:13
E-Mail:  lambo248@compuserve.de
Name:  katja
Inhalt der Mitteilung:  Halo Frau Roßmann Ich möchte mich von ganzem Herzen bei Ihnen bedanken das Sie den Tollsten und schönsten und den allerliebsten hund den ich kenne das leben gerettet haben er ist so ein süßer Fratz einfach toll er wird von tag zu tag zahmer ich sprech von Mingo er lebt bei uns im Haus mit einer Katze als Freundin wirklich ein tolles Tier danke machen Sie weiter so

54.
Datum:  15.01.2002 um 09:44:59
E-Mail:  brigitte.diller@planet-interkom.de
Name:  Brigitte Diller
Inhalt der Mitteilung:  Ich kann auch nur ein Loblied singen über Euer Engagement für die geplagte Kreatur. Solche Leute wie Ihr sind auf der Welt viel wichtiger wie irgendein Bundeskanzler. Ich werde jedenfalls versuchen, viele Menschen für Eure Sache zu gewinnen.

53.
Datum:  11.01.2002 um 20:34:35
E-Mail:  strubbelnicki@aol.com
Name:  Claudia
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Familie Roßmann! Hiermit möchte ich mich einmal herzlich dafür bedanken, daß Sie unseren XATI gerettet haben. Wir sind sehr glücklich mit unserem kleinen "Schweinchen", wie Sie Ihn in Ihrem Bericht "Ein Tag unterweges" nennen. Ich wünsche mir, daß Sie noch lange diesem Streß und Elend standhalten, und Sie weiterhin viel Unterstützung von Außen bekommen. Sicherlich werden auch wir die anderen Waldhunde nicht vergessen. Vielen Dank für Ihren Einsatz. Einen dicken Schmatzer von XATI und von uns die aller herzlichsten Grüße. Ihre Familie Verhoest aus Sankt Augustin

52.
Datum:  07.01.2002 um 09:23:20
E-Mail:  Ariane.Beer@gmx.net
Name:  Ariane Beer
Inhalt der Mitteilung:  Hallo Familie Roßmann,ich muß ihnen einfach meine Bewunderung für ihre Arbeit aussprechen.Ich sitze hier und lese ihre Beirträge und dabei laufen einem einfach nur so die Tränen herunter!Ich werde ihre Seite auf alle Fälle weiterverfolgen und versuchen zu helfen! liebe grüße aus fulda ariane beer

51.
Datum:  04.01.2002 um 19:39:11
E-Mail:  HexCer8170@aol.com
Name:  Bianca
Inhalt der Mitteilung:  ich bin heut edurch zufall auf eurer seite gelandet und wenn ich ehrlich bin laufen mir grade die tränen in bächen herrunter wenn ich sehe wozu menschen fähig sein können. Ich liebe hunde und kann nicht verstehen wie man einen hund soetwas antun kann. wenn ich mehr über die vermittlung von ihnen wüste ( was ich hier leider nicht rausbekomme) würde ich so ein tier sofort nehmen ( wenn ich ehrlich bin habe ich mich in ivan verliebt) aber leider fehlen mir die finanziellen mittel um ein tier aus seiner "Einsamkeit" zu befreien aber eigentlich wollte ich nur ein lob ausrichten ich find die hp einfach nur toll und werde sie auf jedenfall weiterentfehlen macht einfach weiter so 

50.
Datum:  01.01.2002 um 20:48:08
E-Mail:  anja@paulas-hundetreff.de
Name:  Anja v.d.Waldhunden-Teneriffa
Inhalt der Mitteilung:  Hallo liebe Familie Rossmann,liebe Tanja und liebe Sandra. Als mich meine Finderin, Anja K.aus Bayern, auf Teneriffa, in der Nähe eines Restaurantes, im Oktober 2001 fand, war ich total abgemagert und mächtig hungrig. Meine Retterin war als Touristin auf unserer Insel unterwegs und das bestellte Essen mit allen Beilagen brachte Sie mir-anstatt es selbst zu essen. Danach schwang Sie sich ans Handy und lies nicht locker bis Sie euch liebe Familie Rossmann fand, die Ihr ja bekannt seit auf der Insel als echte Tierfreunde. Anja brachte mich zu Euch und kümmerte sich um mich. Du Elke gabst mit dann den Namen, nach meiner Finderin, Anja. Mittlerweile bin ich ja in Deutschland angekommen und fühle mich "pudelwohl" im neuen Zuhause-eigentlich sollte ich ja bei Paula und Ihren vierbeinigen und den beiden zweibeiningen Freunden nur solange bleiben bis eine Familie für mich gefunden ist. Ich habe mich dann erstmal bei Peter, meinem Flugpaten, eingeschmeichelt und dann in Deutschland angekommen auch bei Simone der Frau von Peter und bei meinen Artgenossen im gleichen Haushalt. Am 1. Weihnachtsfeiertag machten die beiden Zweibeiner, Simone und Peter, ein ziemlich komisches Gesicht und fragten mich ob ich bei Ihnen bleiben wollte. Was für eine Frage - ich setzte mein Feiertagshecheln ein, kuschelte mich mächtig an meine Zweibeiner und ich habe eine neues Zuhause. Mein Zweibeiner Peter schickt Euch in den nächsten Tagen mal Bildmaterial vom neuen Zuhause. Bis dahin verbleibt mit tierischen Grüssen Anja bei Paula & Friends und einem herzlichen Dankeschön an meine Finderin Anja K. und an Euch liebe Elke und lieber Manfred das Ihr Euch so toll um mich gekümmert habt. P.S. Schöne Grüsse auch von den beiden Zweibeinern und alles Gute im neuen Jahr ;-) 

49.
Datum:  30.12.2001 um 11:17:33
E-Mail:  AndreasRenz@gmx.de
Name:  Andreas
Inhalt der Mitteilung:  Ich bin beeindruckt über dass was ihr macht. Ich bin auch ein Tierfreund und kurzgefasst macht weiter so. Es gibt nicht viele Menschen so wie ihr. Die Seite ist gut.

48.
Datum:  26.12.2001 um 14:10:52
E-Mail:  K.Riekenbrauck@gmx.de
Name:  Karsten
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Tante Elke... Auch wir ( Karin, Karsten) haben eure Hp gelesen.. Wir finden es schon sehr beachtlich was du bzw. ihr da geleistet habt.. Wir werden diese Adresse an alle Freunde weitergeben, damit ihr vielleicht noch größerer Erfolge verbuchen könnt... Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.. Euer Karsten..

47.
Datum:  22.12.2001 um 14:09:01
E-Mail:  Nicoleriek@aol.com
Name:  Familie Riekenbrauck
Inhalt der Mitteilung:  Hallo liebe Tante Elke, hallo lieber Onkel Manfred! Mit großem Interesse und noch größerem Respekt habe ich mir heute Eure HP angesehen! Ich wünsche Euch noch viel Glück und Erfolg bei der Tierhilfe! Und natürlich ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr von Manfred & Maria, Manfred & Beatrix mit Nina & Nadia und von mir! Nicole

46.
Datum:  21.12.2001 um 16:44:37
E-Mail:  1-malig@genie.de
Name:  Pia
Inhalt der Mitteilung:  Hallo! Ich kenne den schon vermittelten Hund Mike und muss sagen, dass ihr Recht habt. Er ist einer der liebsten und tollsten Hunde, die ich kenne. Ich gehe öfter mit ihm spazieren. 

45.
Datum:  20.12.2001 um 11:00:02
E-Mail:  bab.otto@t-online.de
Name:  Peter Otto
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Familie Roßmann, mit großer Freude habe ich von EUCO´s Gesundung gelesen. Ich wünsche Ihm und seinen Freunden noch ein langes Leben und möchte an dieser Stelle nicht versäumen Ihnen und Ihren Liebsten ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue EUROLAND 2002 wünschen.

44.
Datum:  19.12.2001 um 16:44:19
E-Mail:  Christine.Heinz@Dresdner-Bank.com
Name:  Christine.Heinz
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Elke und lieber Manfred,Euch und Euren Schützlingen schöne Weihnachten und ein besseres neues Jahr und viele, viele künftige Unterstützer bei Eurer sagenhaften Arbeit. Liebe Grüße Chrissi

43.
Datum:  17.12.2001 um 08:01:31
E-Mail:  astradamos@aol.com
Name:  Dintiline
Inhalt der Mitteilung:  Liebe Fam.Roßmann, bin heute mehr oder weniger durch Zufall auf Ihre Internetseiten gestoßen. Doch was ich hier sehen durfte, mit wieviel Liebe Sie diese Seiten erstellt sind und mit soviel Herz und Hingabe sie den Hunden vor Ort helfen, hat mich sehr beeindruckt und bewegt. Da ich nur zu gut weiß, wie schwierig Tierschutzarbeit in südlichen Ländern ist, Freunde von uns versuchen auch den Tieren in den Südländern zu helfen.Wir haben vor einigen jahren einen Podenco und einen Galgo aus dem Urlaub mitgebracht und auch an liebe Leute vermittelt, die nur knapp dem Tod durch erhängen entkommen sind.... denn leider ist es noch immer gang und gebe , trotz staatlichen Verboten,in den Südländern , die Hunde die nicht mehr brauchbar sind , nach der jagdsaison an den Bäumen zu erhängen. Uns boten sich dort grausame Bilder die ich mein Leben lang NIE vergessen werde..Duzende von Hunden hingen in den Wäldern erhängt an den Bäumen ...Ich bin froh für jedes tier dem dies Schicksal erspart bleibt..Auch wir haben ein Tier aufgenommen . durch unser Kind können wir leider momentan nur durch unsere bestehende patenschaft und Futterspenden und Heilmittel ...etc.an unsere Freunde die die Tiere betreuen , helfen ... Ich hoffe, Sie werden Ihren Mut zu helfen nie aufgeben und die Kraft dies zu tun bleibt Ihnen noch lange erhalten.... Somit ein schönes Weihnachtsfest ....Fam . Lemcke

42.
Datum:  15.12.2001 um 00:32:44
E-Mail:  gaby.furll@telia.com
Name:  Gaby Fürll
Inhalt der Mitteilung:  Ich bin zu einem etwas späteren Zeitpunkt intressiert einen Hund zu übernehmen. Wir wohnen ausserhalb von Stockholm auf einem 30.000 m2 grossem Grundstück. Wir haben von guten Bekannten jahrelang einen Labrador und auch einer Cockerspaniel während deren Auslandreisen in unserem Heim gehabt und da mein Mann nun in Pension gegangen ist und ich bald in Pension gehe wäre ein Hund ein nun besser zu betreuen. Wir haben keine Kleinkinder und keine Katzen. 

41.
Datum:  14.12.2001 um 13:13:43
E-Mail:  liane-kühl@ducati-braunschweig.de
Name:  liane 
Inhalt der Mitteilung:  Kenne die Texte und Bilder fast auswendig und doch kommen mir immer wieder erneut die Tränen. Warum kommt man ihnen zuvor? Bsp.: ohne (viele)Worte, Vergiftung der fast zahmen Welpen. Sind das einheimische Privatleute, vom Staat geschickte, werden die bezahlt? Die meissten Touristen sind deutsche, was ist wenn diese oder ein teil davon wegbleiben würden? Wie sieht es aus mit Öffentlichkeitsarbeit? Sicher wissen viele deutsche Urlaubern gar nicht, was punkto Tierschutz dort abgeht / nicht abgeht. Wir haben beschlossen, diese Inseln nicht zu besuchen und somit nicht zu unterstützen. Lieber spenden wir an verschiedene Tierschutz- Organisationen, oder würden unsa als Flugpaten anbieten.Man müsste die Einheimischen zum Umdenken bewegen können... Mich macht dieses Elend zu masslos wütend und traurig... 

[zurück zum Archiv]