Irmgard Lacroix aus Ontario / Kanada

Wie man auch in fernen Ländern Menschen für das  Tierelend auf 
Teneriffa  sensibilisieren  kann   und  dass  sich  sogar   in  einem 
Goldfischglas auf dem örtlichen Postamt von Ontario Spenden für 
die Waldhunde sammeln lassen Irmgard macht es möglich ...

Heute möchten wir  unserem lieben Mitglied  Irmgard  Lacroix  aus 
Kanada mal einige Zeilen  widmen,  denn  ihr   Einsatz  für  unsere 
SpaWaMis ist wirklich nicht alltäglich.  Wie  sie  es   zeitlich  noch 
geschafft  hat   eine  Spendenaktion  für  unsere   Waldhunde  zu 
starten,  ist  kaum   nachvollziehbar.   Den   Kontakt  zu  Irmgard 
verdanken   wir  ihrer  Tochter  Petra  mit   Mann  Karsten,  beide 
wohnen in Kaarst und wollen auch sobald es geht zur Mutter nach 
Kanada, um dort eine Hundepension zu  eröffnen. Irmgard schon 
immer   große   Tierfreundin,   selbst   Besitzerin   von   2   Golden 
Retrievern - Dolly +  Susie -,  füttert  nebenbei  auch  sonst alles, 
was vor ihrem Haus um etwas zu essen  bettelt  und  lt.  Tochter 
Petra   muss  man  sich  nicht  wundern,  wenn  sich  abends  ein 
fremder Hund zu einem ins Bett gesellt, der  durch  irgendeine Tür 
geflutscht ist.

  
Dolly + Susie

Viel Zeit verbringt Irmgard damit, sich um ihren Mann zu kümmern,
der leider schwer krank ist und ihrer ständigen  Pflege  bedarf. Sie 
hat gerade an einem Tag in der Woche  einige  Stunden  Zeit, das 
Haus zu verlassen, wenn eine Pflegerin kommt,  um  ihren Mann zu 
betreuen.  Dennoch  wollte  sie  sich  engagieren    und  wie. Sie 
übersetzte   unsere   Homepage   ins   englische,  scannte  Fotos, 
schrieb Texte dazu  und  verteilte  diese  im  ganzen  Umkreis.  In 
Ontario auf dem Land ist die Zeit  noch  etwas  stehen  geblieben 
und so wurde kurzerhand nach  vorheriger  Anfrage sogar auf dem
Postamt ein Goldfischglas  mit  Infoblättern  platziert,  ohne  dass 
man wie bei uns Gefahr laufen muss,  dass  Glas  und Spenden bei 
der nächst besten Gelegenheit  geklaut  werden.  Irmgard  schrieb 
eine Menge Mails und Briefe an Bekannte und  Freunde, berichtete 
von den spanischen Hunden, die  es  bei  weiterem  nicht  so  gut 
haben  wie  Dolly  und   Susie  und  alle  begrüßten  ihr  Tun  und 
unterstützten sie. Die Dollars mehrten sich  und Irmgard  schickte 
all die Spenden umgehend nach  Teneriffa.  So  konnten  wir  uns 
bereits über fast 300 $ freuen und Irmgard sammelt weiter ... 

Liebe Irmgard, von allen Pro Animalern ein  riesen  Dankeschön für 
all die Mühe, die Du Dir für unsere SpaWaMis  gemacht  hast  und 
ständig machst ins kalte  Kanada!  Wir  sind  glücklich  und  stolz, 
Menschen wie Dich für uns im  Einsatz  zu  wissen  und  unzählige 
Hundeaugen werden Dir das bestätigen, wenn  Du  uns hoffentlich 
irgendwann einmal auf unserer Insel besuchen kommst ...

Elke & Manfred Rossmann, Tanja Groenhoff & Sandra Ninka

[zurück]