8 Katzen

 

Nachdem Elke über einen besonders schweren Fall von Animal Hoarding im Norden Teneriffas informiert wurde, machte sie sich persönlich ein Bild über die Haltung der ca. 60 schwarzen Katzen und war wieder einmal erschüttert, wie man Tiere so leben lassen kann. Sofort bekamen die völlig unterernährten Tiere genügend Futter und gleich danach wurden in tagelanger Arbeit, an der sich auch Helfer anderer Vereine beteiligten, deren aufs schlimmste verdreckte Käfige gesäubert. Nachdem nun alles halbwegs in Ordnung gebracht und die Katzen von den Katern getrennt sind, werden sie nach und nach kastriert. 

Die Tests bei den ersten Katzen ergaben, dass alle gesund sind und nach dem ersten

Aufpäppeln und der Kastration in gute Hände abgegeben werden können.  Wir werden diesen ersten Bildern in Kürze noch weitere folgen lassen. Alle Katzen sind noch relativ jung, wir schätzen sie bis auf max. zwei Jahre. Ein Großteil hat längeres Fall, so dass wir davon ausgehen, dass es unter ihren Vorfahren Perserkatzen gab. Wir suchen derzeit dringend nach ganz vielen „Zuhauses“ für die sehr zutraulichen Miezen. Sollten Sie noch Platz für ein oder zwei der armen Wesen haben, wenden Sie sich bitte schnell an Kerstin Lubos, die Sie unter kerstin@proanimaltenerife.de oder unter 0175/2446287 errreichen.

Die Katzen werden nach erfolgter Vorkontrolle kastriert und geimpft in Endstellen gegen eine Beteiligung an den Flugkosten abgegeben.

.

Asociacion de la defensa de los Animales
PRO ANIMAL DE TENERIFE
Elke Roßmann
Urbanisacion El Drago 14
Apartado 256
38300 La Orotava
Tenerife, Espana
Tel.0034 922 332021
Mob.0034646223350
waldhunde.teneriffa@gmail.com