Pino

.

Pino ist ein lieber Rüde und ca. im Juli 2013 auf Teneriffa geboren. Seine Mutter, eine freilebende, sehr scheue Hündin zog ihn zusammen mit seinen Geschwistern in einer Erdhöhle auf. Die ersten Wochen seines Lebens hat er keinen Menschen gesehen. Die Hundemama sorgte sehr gut für ihre Jungen und zeigte Ihnen natürlich auch die Gefahren des Lebens auf, darunter auch der Mensch, vor dem sie sich in Acht nehmen sollten.

Der kleine Pino lernte vor allem und jedem Angst zu haben, diese Angst hat sich bei ihm und seinen Geschwistern Polla und Polea manifestiert.

 

Pino kam auf Teneriffa zum Tierschutz und wurde später in die Tieroase geschickt, um ihm ein besseres Leben zu ermöglichen. Leider hat er seine Angst nie ganz verloren.

 

Pino wurde zu einem lieben Paar vermittelt und ist mittlerweile sehr verschmust und anhänglich zu seinen Besitzern. Auch im Haus benimmt er sich sehr gut.

Das Problem liegt beim Gassi gehen. Da bekommt er immer noch Panik-Attacken bei ungewohnten Situationen und seine Besitzer können ihn dann nicht mehr halten, da er mittlerweile zu einem stattlichen Rüden von 65 cm Rückenhöhe und 45 kg Körpergewicht herangewachsen ist.

 

Pino geht auch nicht besonders gerne Gassi und ihm würde ein großer Garten oder Grundstück durchaus genügen, da er sein gewohntes Umfeld nicht gerne verlässt und sich dort sicher fühlt.

 

Zu erwähnen ist noch, das Pino an einer Störung der Nebennierenrinde leidet und regelmäßig Medikamente braucht.

 

Seine Besitzer haben sich nun entschlossen ihn wieder abzugeben, was für ihn nicht so leicht sein wird. Aber mit viel Geduld und Liebe wird es sicher gelingen.

 

Für Pino suchen wir nun hundeerfahrene, einfühlsame Menschen mit großem Garten, die ihm eine 2. Chance geben.

 

Hat Pino Ihr Interesse geweckt? Dann melden Sie sich bitte in der Tieroase Bettrath, die Sie unter 02161-636167 oder -4796838 erreichen können.

.

.

.

.

 

 

 

[zurück]