30. August 2005:

Seit dem Wochenende lebt Atigrada nun bei Carola - das lange Warten (es war ja "nur" noch eine Woche nach dem Schnuppertermin...) hatte endlich ein Ende. Gott sei Dank, denn Carola bekam vor lauter Ungeduld auf den grossen Tag diese Melodie schon gar nicht mehr aus dem Kopf..."einmal werden wir noch wach, heissa dann ist Ati-Tach"... und das MITTEN IM SOMMER!!!

Erste Photos aus dem neuen Heim nebst Bericht gibt es auch schon... hier vorab schon einmal ein Auszug:

Nach wie vor alles bestens - besser als bestens! Die Süße macht es uns recht einfach, ist total anhänglich und selbst bei Besuch oder Spaziergängen absolut nicht "schlimm". Besucher bellt sie kurz an und das war´s. Ganz inbrünstig kläfft sie eigentlich nur noch, wenn sie spielen möchte (mittlerweile hat sie zumindest ansatzweise kapiert, dass wir und auch mein Charly-Hund lieber leise spielen :-)). 

Ehrlich, DAS hatte ich mir alles viel viel schlimmer vorgestellt. 

Liebe Grüße
Carola und die restlichen 2- und 4beiner

... und auch Charlie ist ganz begeistert von seiner neuen Mitbewohnerin - er nimmt sie vorsichtig am Brustgeschirr und trägt sie sozusagen "auf Pfoten" durch ihr neues Leben...!

20. August 2005

Atigrada… oder wie mit Hilfe einer geduldigen Pflegestelle und viel, viel Zeit das Traumzuhause doch noch gefunden wurde.

Wir wussten es immer schon…. Geduld zahlt sich aus. Auch wenn wir im Falle von Atigrada nicht gedacht hätten, dass SO viel Geduld und noch mehr Zeit nötig waren, um das Traumzuhause für Ati zu finden. Fast 5 Monate lebt sie nun bei Melanie und Karsten in Jüchen und wird dort zum Familienmitglied Nr. 4 – neben Sohn Niklas, Hündin Cherrie und  Rüde Drico und vielen netten Katzen, die Ati abgöttisch liebt.

 

Atigrada ist dunkelgestromt (….etwa ein „Kampfhund“? – wie oft haben wir diese Frage am Telefon gehört. Zur Beruhigung: nein, sie ist KEIN sogenannter Kampfhund, sondern „nur“ ein Bardino-Boxer-Mischling), besitzt einen mittelmässigen Jagdtrieb und ist Männern und Fremden  gegenüber (zunächst) abweisend – nicht unbedingt die idealen Voraussetzungen für eine zügige Vermittlung. Alle Interessenten waren begeistert von ihrer Optik, eine wirklich sehr schöne, elegante Hündin…. wäre sie hellbeige gewesen mit dem Gemüt eines Retrievers – sie hätte keine Pflegestelle benötigt und auch ihr vorheriges Zuhause sicherlich nicht verlassen müssen. 

Aber Atigrada ist, wie sie ist - und wir waren uns sicher, die richtigen Menschen auch für sie zu finden. Wir suchten und fanden sie bei Hannover. Zwei hundeverrückte Menschen in Form von Carola S. und ihren Lebensgefährten, die bereits viel Erfahrung mit problematischen Hunden sammeln konnten. Auch die Jagdleidenschaft so manchen 4-Beiners war ihnen nicht fremd, denn Charlie, ihr Rodesian Ridgeback Rüde, machte zunächst seinen Genen alle Ehre. Heute ist er ein friedfertiger und ausgeglichener Herr im gesetzten Alter, der 4 Katzen sein Eigen nennt und sicherlich hocherfreut über seine neue Spielkameradin Ati sein wird.

Der erste „Schnuppertermin“ bei Pflegemama Melanie verlief dann auch wie erhofft – Sympathie auf allen Seiten. Nach einer langen Anreise und einer ausführlichen Begrüssung genoss Carola S. dann erst einmal eine kurze Pause auf dem gemütlichen Sofa von Melanie… und nickte prompt kurz ein. Als Melanie sie suchte, fand sie nicht nur Carola, sondern auch Ati ebenda - zusammengerollt neben Carola. Wir sehen es als gutes Omen…., denn Ati´s Meinung ist uns wichtig. Schliesslich wird sie mit ihren neuen Menschen den Rest ihres Lebens verbringen.

Und jetzt, wo wir doch alle von den vielen HURRA-Rufen heiser sein sollten, schleicht sich vorrangig der Abschiedsschmerz ein… Melanie war bereits heute, eine Woche vor der Übergabe, froh und traurig zugleich – Ati ist fast zu ihrem eigenen Hund geworden und den gibt man doch nicht „weg“…! Die Zweifel einer Pflegestelle… wer kennt sie nicht! Kopf hoch, Melanie … und DANKE!!!!

… und Carola S.? Es dauert ja noch gut eine Woche, bis Ati eintrifft und sie schreibt gerade, ob sie schon einmal „in Vorfreude ausbrechen“ darf…? SIE DARF! Und Charlie und die Katzen auch….

 

[zurück]