Bella ist mit ihren Geschwisterchen in El Rincon in einem tiefen Baranco durch Zufall entdeckt und gerettet worden. 

Bei diesen Zuckersüßen Bildern war eine neue Familie natürlich schnell gefunden. Die Formalitäten zügig abgearbeitet und fehlte nur noch das eigene Flugticket auf die Couch.

Lange hat es nicht gedauert, da war der Tag gekommen an dem Bella ihr Köfferchen packen durfte und sich von Ihren Amigos verabschieden musste. Damit sie nicht alleine fliegen musste, sind Souza, Barni und Floyd eben mitgeflogen. Gemeinsam ist das ja auch viel schöner.

Ja am Flughafen war natürlich helle Aufregung bis Fam. Sch. Ihre Bella endlich im Arm halten durfte. Aber dann war es endlich soweit……….

Noch schnell ein Gruppenfoto………..

Und ab ging es nach Hause.

Wie es dort weiterging? Hier ein kurzes Statement von Marion:

Hallo Frau Kämper,
  
erstmal vielen Dank für die Fotos von der Ankunft.
  
ich war heute mit Bella beim Tierarzt.
Er war sehr zufrieden mit der kleinen.:-)
 
Sie ist einfach nur ein Schatz und hat hier alle Herzen im Sturm erobert.
 
Sie fährt liebend gerne Auto.
Leider ist das Wetter ja im Moment ziemlich schlecht und sie mag gar nicht gerne raus, was das Lernen der "Stubenreinheit" z. Zt. doch etwas erschwert. :-)
 
Anbei noch ein Foto von ihrer Lieblingsbeschäftigung: Schlafen

Liebe Grüße
 
Marion 

Fortsetzung folgt……………
 
 

[zurück]