08.03.2005 - Neues von Bonito...

Hallo Frau Wald , Hallo Frau Roßmann,
nach unserer Ankunft in Düsseldorf ging es dann in einer Schmusedecke ins Auto. Dort wurde ich in ein Körbchen gelegt und mein neues Frauchen hat mich immer gestreichelt. Ich war aber noch so müde, dass ich noch ein Schläfchen gemacht habe. Im neuen zu Hause wurde ich erst von Carlos, dem Cocker, begrüsst. Der war so stürmisch, dass ich ihn erst einmal angeknurrt habe, dann war's ok. Mit ihm kann man auch spielen. Dann kamen Marius und Dustin und haben mich ganz vorsichtig geknuddelt, schöööööööööön. 
Die mussten aber dann ins Bett wegen der Schule. Als nächstes habe ich hier alles untersucht und dann auch mal direkt Pipi gemacht, hat aber keiner geschimpft. Schlafen darf ich neben Frauchen in einer schönen Box. Am anderen Morgen ging es dann zum Tierarzt, ich habe mich wohl bei Banjo angesteckt. In der Praxis war ich die Hauptperson, alle kümmerten sich um mich. Toll. Bei der Untersuchung kam 'raus, dass ich auch noch ein bißchen Fieber habe, das hindert mich aber nicht am Blödsinn machen. Wieder zu Hause machte mir Frauchen ein langes Ding an den Hals und ging mit mir raus. An diesem Ding sollte ich jetzt draussen laufen, aber nicht mit mir. Ich habe mich hingesetzt und mich nicht mehr bewegt, auch kein liebes 'komm' half da weiter, also wieder rein und in den Garten ohne das Ding und dann habe ich Pipi gemacht. Das fand Frauchen ganz toll und ich wurde gelobt und gestreichelt. Meine Neuen Hobbys sind klasse: Spielzeug auseinander nehmen, Carlos das Futter wegfressen, bellen und quietschen, aber am liebsten beisse ich in Frauchens Zeh, aber noch ganz vorsichtig. Ich lasse mein Frauchen nichts mehr alleine machen, ich bin überall dabei.
Heute habe ich Marius in die Schule gebracht. Im Lehrerzimmer war ich der Star. Suuuuuuuuuper. Wieder zu Hause nehme ich gerade meine Stoffmaus auseinander. Viel spazieren gehen darf ich wegen meiner Erkältung noch nicht, aber eine Hundedame habe ich schon kennen gelernt, die war mir aber zu stürmisch, denn die wollte auf mich drauf springen, aber nicht mit mir. Einmal geknurrt und dann gespielt. Super ist es auch, wenn Herrchen kommt, dann wird immer rumgetobt. Klasse. Es wurden auch schon viele Bilder von mir gemacht, aber die müssen noch entwickelt werden. Wenn sie fertig sind schickt Herrchen sie rüber. So das wars jetzt erst mal, ich bin ja soooooo müde.

Bis bald
Euer Bonito
PS: Ein Küsschen an Banjo von mir und den Zweibeinern


03.03.2005, 21:15 h

Ankunft  mit über einer Stunde Verspätung von Bonito u. Schwesterchen Akira in Düsseldorf. Dennoch sind sich alle einig: Das Warten hat sich gelohnt. Die beiden Zwerge sind erwartungsgemäß in natura noch viel viel hübscher als auf den Fotos Schwesterchen Akira steht noch eine lange Heimreise nach Schleswig-Holstein bevor und Bonito findet ein kuscheliges Plätzchen auf dem Arm von seinem neuen Frauchen Frau Neumann  


 
 
 

 

[zurück]