Canario
 

Oktober 2007

 

Don Juan, alias Canario, geniesst ein paar schöne Tage an der See mit seinem Rudel.

 

 

 

 

 


 

 

 

Canario alias Don Juan in Düsseldorf

 

Der Start ins`s Leben war für Canario und sein Geschwister alles andere als rosig. Inmitten von Gestrüpp und Steinen in einer gefährlichen Gegend erblickte er das Licht der Welt, ohne Aussicht auf eine lebenswerte Zukunft. Dank aufmerksamer Beobachtungen konnte Elke mit Helferinnen die Kleinen aus ihrer Endstation bergen und auf der PAT Finca welpengerecht verwöhnen, was den hübschen Riesenbabies natürlich über alle Maßen gefiel!

Aber irgendwann ist auch mal die Zeit gekommen, eine eigene Familie zu finden und Canario konnte sich vor Anfragen kaum retten. Er überließ uns gern die Entscheidung, denn zu diesem Zeitpunkt hatte er Wichtigeres zu tun, als Interessentenanfragen zu lesen und zu beantworten -))), sein Alltag war äußerst ausgefüllt mit Spielen, Futtern und irgendeinen lustigen Blödsinn veranstalten ...

Die nette und kompetente Familie N. aus Düsseldorf machte das Rennen um den niedlichen Fratz;  sie alle konnten es kaum erwarten, das neue Familienmitglied in Empfang zu nehmen und nach Hause zu geleiten. 

Zusammen mit seinem Bruder Berry trat Canario die weite Reise an und das Hallo war riesengroß als die beiden von ihren netten Flugpaten in der Ankunftshalle des Düsseldorfer Flughafens präsentiert wurden! Kaum deutschen Boden unter den Tatzen ging es auch schon los mit Käbbeln und Rangeln. Entzückt kamen wildfremde Menschen herbei um diese niedlichen Kameraden auf ihrem Fotohandy zu verewigen.

Don Juan heisst der „schöne Blonde“ nun im Hause N. und auch die Junioren der Familie sind mit dem Ergebnis der Auslandsadoption hoch zufrieden…

Nach einigen Tagen geht es auch schon in den Hundekindergarten, denn was „Dönchen“ nicht lernt, kann „Don“ nur schwer aufholen.  

Zuhause gibt es aber auch noch vierbeinige Erwachsenen-Aufsicht, damit alles schön in geordneten Bahnen läuft…

Wir wünschen euch allen weiterhin viel Vergnügen miteinander!

[zurück]