22.11.2005:

Hallo Frau Flössel,
ist die Flugbox gut übergekommen? Leider bin ich immer noch krank - oder besser gesagt, ich habe die letzte Erkältung wohl verschleppt - darum auch diese verspätete email. Aber ich habe wieder ein paar Fotos gemacht. Ist er nicht ein Prachtkerl geworden? Seine 55cm Schulterhöhe hat er jetzt erreicht, und auch charakterlich ist er "groß" geworden :-) Gestern in der Hundeschule stellte unser Trainer fest, dass Rinio ein sehr "unerschrockener und selbstbewusster Hund ist" - da musste ich erstmal schmunzeln und an den kleinen schüchternen "Wurm" zurückdenken, den ich damals am Flughafen in Empfang genommen habe. Die Bilder zeigen ihn beim Klettern im Stroh (macht er immer, wenn ich meine Stute sattle), beim Klau seiner heissgeliebten Badeente, wartend auf der Badezimmermatte (bis ich eeeendlich meine Zähne fertig geputzt hatte ;-) wobei er doch extra schon seinen  Elch zum Spielen angeschleppt hat) und beim Spielen mit einem Strohband, das er sich selbst aus dem Stall mitgebracht hat. Mit Rinio ist immer was los. Ihn körperlich auszulasten ist recht leicht - aber für sein schlaues Köpfchen muss ich mir immer was Neues einfallen lassen, sonst ist er schnell gelangweilt. Derzeit halte ich ihn mit Futtersuchspielchen und Versteckspielen auf Trab. Demnächst fangen wir mit dem Clicker an. Liebe Grüße und bleiben sie gesund ;-)
christine und rinio



03.10.2005:

Hallo Frau Flössel,

Carinio wird mit jedem Tag selbstbewusster. Und er denkt sich jeden Tag was Neues aus. Heute hat er es geschafft, den Deckel vom Putzkoffer meines Pferdes selbst hoch zu klappen. Er weiß genau, dass darin der Lammfellhandschuh liegt, mit dem er so gerne spielt, auch wenn ich davon nicht so begeistert bin ;-)

Mit der Erziehung klappts super. Gehe jetzt auch ohne Leine mit ihm spazieren und am Stall beschäftigt er sich auch schon immer selbst. Dabei läuft er max. einen Radius von 50 Metern ab, und wenn ich rufe kommt er freudig angeflitzt. Oder, bei schlechtem Wetter, wühlt er sich durchs Stroh und hat riesig Spaß dabei.

Gestern allerdings, hat er seine Ohren einmal taub gestellt. Ich wusste erst gar nicht in welche Richtung er wohl gelaufen war. Auf der Diele kam er mir dann aber schon entgegen, weil er gehört hat, dass ich unterwegs bin - er hatte sich über das Futter der Kätzchen hergemacht - der Milchbart hat ihn verraten :))
Aber der Apettit war wohl doch größer als das schlechte Gewissen. Im Moment ist er mit dem Fressen nämlich etwas quengelig, weil er voll im Zahnwechsel steckt - der arme Kerl - bekommt grad die Eckzähne alle doppelt und oben fehlen ihm die vorderen Backenzähne. Nur mit den Schneidezähnen und den hinteren Backenzähnen ist er scheinbar durch.

Ansonsten bin ich ganz stolz, dass er teilweise schon ohne Leine auf Kommando bei Fuß läuft. Und mit dem alleine bleiben hat er jetzt auch keine Probleme mehr.
Also rundum ein toller Hund. Es macht echt Spaß zu sehen, wie die Arbeit mit ihm Früchte trägt.

Anbei etwas neuere Bilder. Carinio misst jetzt eine SH von 47cm und wiegt 14,3 Kilo - beim Tragen auf der Treppe, komme ich schon ins Schnaufen ;-)

Liebe Grüße, Christine

 

[zurück]