Chuchu
08. Juni 2007:

Zottelchen Chuchu wird rassiger Carlos

Dieser Tage gab es Post von Carlos, ehemals Chuchu. Ihn ereilte damals ein leider alltägliches Schicksal auf Teneriffa. Zusammen mit den Überresten einer Grillparty im Nationalpark entsorgt, allein und abgemagert wurde er glücklicherweise auf einer von Elkes Fütterungstouren gerettet. 

Das Glück ereilte ihn dann innerhalb kurzer Zeit noch ein zweites Mal. Die nette Familie B. in Brüggen bot ihm ein liebevolles Zuhause inklusive hübscher Hundefreundin und Riesengrundstück zum Toben. 

Neues Leben, neuer Name: Carlos heisst nun der hübsche Bursche und hier kann man mal wieder sehen, was ein Zuhause bei liebevollen Menschen nicht nur äusserlich bewirken kann. Nicht wieder zu erkennen, der Kleine…!

Sein Frauchen schreibt:

So, jetzt aber eine kurze Info zu unserem Hund. Chuchu wurde bei seiner Ankunft in Deutschland von uns in Carlos umgetauft. Er hat sich inzwischen ganz gut bei uns eingelebt. Carlos ist ein lieber anhänglicher und verspielter Hund. Meine beiden Hunde sind inzwischen "ein Herz und eine Seele". Verschiedene Probleme managen wir inzwischen ganz gut mit ihm (besonders die Stubenreinheit). Leider kann Carlos, trotz Training bisher beim Spazieren gehen nicht abgeleint werde. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass dies irgendwann möglich sein kann. Carlos hat schon viele Komplimente zu seinem Äußeren bekommen. Ich vermute er ist ein Tibetterrier/Gos d`Atura Mix. Übrigens wohnen seine Flugpaten bei uns um die Ecke, die ebenfalls einen Hund von ihrer Organisation haben. Ich sende ihnen als Anlage ein paar Fotos von Carlos in unserem Garten.
Schöne Grüsse, Angela B.

   
[zurück]