Coco

22. März 2010:

..

Hallo Frau Flössel, liebes "PAT Team",

..

heute vor vier Jahren liefen mein Mann und ich im Ankunftsgebäude des Flughafen Paderborn umher und warteten auf die Ankunft unserer "Nuschka". Sie ist eine Tochter von Chiva und wurde vom "PAT Team" Mitte November mit Mutter und ihren 5 Geschwistern in den Bergen von Teneriffa gefunden. Dank Ihrer Rettungsaktion und der liebevollen Fürsorge konnte die kleine Bande ohne Angst und Sorge aufwachsen. Nach und nach fanden sich Interessenten für diese hübschen Vierbeiner, incl. Mutter Chiva. Wir haben Nuschka als Welpe im Internet gesehen und uns sofort in dieses kleine Wollknäuel verliebt. Nuschka (Coco) war die Letzte in der Runde und kam mit vier Monaten endlich mit Flugpaten nach Paderborn. Wir nahmen ein kleines, ängstliches Bündel in Empfang, welches wohl die ganzen Unannehmlichkeiten am Flughafen und im Flieger noch zu bewältigen hatte. Die erste Zeit hatte Nuschka Angst davor im Auto zu fahren. Ich hätte nie geglaubt, dass sich das jemals ändern würde. Heute kann ich nur noch darüber lachen, denn egal wo es auch hin geht mit dem Auto, für Nuschka ist es wichtig, dass sie dabei ist.

..

Extra für unsere Maus haben wir uns für ein Wohnmobil entschieden,:-)))) damit wir sie auch überall in den Urlaub mitnehmen können. Auch das große Auto ist voll und ganz ihr Zuhause.

Heute waren wir wieder bei der Tierärztin, wegen der Jahresimpfung. Wegen einer leichten Darmgeschichte mußte die Impfung auf nächste Woche verschoben werden.

Sonst ist Nuschka nach wie vor unser Sonnenschein und wir sind dankbar, dass wir sie bekommen haben! Sie ist ruhig, bellt nur mal wenn jemand am Garten vorbei geht, bleibt auch ohne Probleme mal 2-3 Std. alleine Zuhause, kann mit in jedes Restaurant, in dem Hunde erlaubt sind und ist auch bei unseren Verwandten und Freunden immer gerne gesehen. :-))) Sie ist ein echter "Vorzeigehund"!

..

Hiermit wollte ich ein Lebenszeichen von (Coco) an die mutigen Retter senden!

Liebe Grüße an alle, besonders an Elke Roßmann und machen sie weiter so!

..

Liebe Grüße von Peter und Anette S. mit Nuschka

,,

..

..

..

..

..

18. März 2009:

..

Hallo liebe Frau Kämper, liebes "PAT" Team!

 ....

Nach langer Zeit möchte ich mal wieder einen Bericht über Nuschka weitergeben. Heute vor drei Jahren waren wir aufgeregt und gespannt auf unseren Familienzuwachs. Der 18.03.2006 war der Tag an dem Nuschka,  (vormals Coco) mit Flugpaten in Paderborn gelandet ist. Die Vorfreude war so groß und wir waren schon um 17.00 Uhr am Air-Port! :-)  Ich glaube die Landung war für ca. 20.00 Uhr geplant. Dann kam der Anruf von Ihnen, dass der Flug verspätet ist und vor 22.00 Uhr nicht damit zu rechnen war.  Wir haben das Flughafengelände nicht verlassen, bis das wir unseren Schatz im Arm hatten. Sie war inzwischen vier Monate jung, so klein und zart mit einem Gewicht von 4 kg. Die drei Jahre sind so schnell vergangen und jeder Tag war auf`s Neue schön mit immer neuen Überraschungen und  Erfolgen  bei der Erziehung. Heute wiegt Nuschka 9 kg und hat nach Meinung der Tierärztin, bei der wir heute waren  wegen der Jahresimpfung, eine top Figur und schöne Zähne! Sie ist nach wie vor  ein Sensibelchen und  oft ein Angsthase, aber sie   weiß, wo sie hingehört und befolgt die Befehle,  die man gibt. Auch mit dem Auto fährt sie inzwischen gerne. Wir haben uns vor einem Jahr ein Wohn-Mobil gekauft, welches auch Nuschka`s 2. Zuhause  geworden ist. Hauptsache, sie ist bei uns. Freunde hat sie etliche, aber nur eine "große Liebe". Er heißt "Teissen" und ist ein Border-Collie. Mit ihm zu rennen  ist das Größte für unsere Maus! :-)) Wenn es  heißt, wir gehen spazieren und  Teissen kommt mit, dann kommt unsere Nuschka eine halbe Stunde früher von ihrem Kissen los, als sonst! :-) Jeden Tag auf`s Neue bereitet  diese Hündin uns große Freude. Sie ist so ruhig und lieb, das man sie überall  hin mitnehmen kann. Restaurant, mein Arbeitsplatz zu Verwandten und Bekannten, alles kein Problem. Nur den Weg zum Tierarzt und shoppen findet die Kleine absolut überflüßig! Wir lieben diese Hündin nach wie vor und haben unserer Meinung nach mit ihr das große Los gezogen!!!

Liebe Frau Kämper, das war`s für heute. Zu dem Treffen im Mai können wir leider nicht kommen, da es genau in unsere Urlaubszeit fällt und wir dann unterwegs sind.  Ich schicke Ihnen noch ein paar Foto`s. Sie können ja selber entscheiden, welche Sie mit übernehmen wollen. Herzliche Grüße und weiterhin viel Erfolg bei der Arbeit des ganzen Team`s wünscht Anette Stein mit Anhang.

 .. 

PS: Ich habe gesehen, daß "Bella" sehr gut untergekommen ist! Ich hätte auch gerne  einen zweiten Hund, aber mein Mann ist nicht zu überreden:-)))))

 .. 

Liebe Grüße von Peter und Anette Stein mit Nuschka

..

..

..

..

..

..

 

 

19. August 2007:

..

Nun möchte ich Ihnen aber auch wieder mal etwas über Nuschka (vormals Coco) erzählen. 

Ein Jahr und vier Monate sind wir nun schon stolze Hundebesitzer und jeder Tag läßt uns enger zusammen wachsen! Nuschka ist eine so liebe und ruhige Hündin. Wir können sie überall hin mitnehmen. Egal ob ich meiner ehrenamtlichen Tätigkeit bei der Caritas nachgehe, oder ob wir in einem Restaurant sind, unsere Nuschka ist immer dabei. Sie ist dabei, wenn ich meine Mutter im Pflegeheim besuche und sie war mit bei der Feier zum 85. Geburtstag einer Tante meines Mannes. :-))) Überall ist sie willkommen, weil sie einfach nur lieb ist. Vom 20.05-03.06. haben wir Urlaub gemacht in Norden, natürlich mit der Maus. Dort haben wir in einem Ferienhaus gewohnt in dem auch Hunde gerne sind. Das Toben und Rennen mit Kollegen am "Hundestrand" hat nicht nur Nuschka Spaß gemacht. Auch wir hatten Spaß zu sehen, wie sie durch die Gegend rast und dabei jeden anderen Hund zurückläßt. :-))) Jeder, der Nuschka rennen  sieht ist von ihr begeistert und viele haben ihr schon Podenco-Vorfahren nachgesagt! :-) Im Urlaub sind wir auch öfter mit dem Auto gefahren und Nuschka fährt mit ohne zu brechen, oder zu sabbern. Es hat sich viel getan in der Zeit, seit sie bei uns ist.

Gerne geht sie im Fahrradkorb mit uns auf Tour. Unterwegs kann sie laufen und wenn es zuviel wird läßt sie sich auch gerne wieder in den Korb setzen. Das ist auch für uns eine feine Sache, da wir gerne mit dem Rad fahren. Aber es gibt auch "kleine" Probleme Nuschka. Sie hat (manchmal) ihren eigenen Kopf, wenn wir Gassi gehen. Die Runde will sie bestimmen und wenn das Geschäft erledigt ist, bleibt sie stur wie ein Panzer stehen und ich ziehe ihr das Halsband bald über den Kopf dabei. Wir sind abwechselnd die Gewinner. :-)))))) Seit zwei Wochen gehen wir wieder in eine Hundeschule und ich hoffe, wir können beide noch etwas lernen, Hund wie auch Frauchen. Mit Kira  und ihren "Dosenöffnern" haben wir immer noch Kontakt und bald ist mal wieder ein Treffen fällig!

So liebe Frau Kämper, das war`s für heute. Ich wünsche Ihnen  ein schönes Wochenende und dem gesamten Team von "PAT" viel Erfolg bei der Arbeit.

Liebe Grüße aus Dorsten von Peter und Anette mit Nuschka

,,

 

,

,

22. April 2007:

,,

Hallo Frau Kämper, liebes "PAT Team"! 

,,

Am 18.03.2007 war unsere Nuschka (Coco) schon ein Jahr bei uns und wir haben unsere Entscheidung noch nicht einmal bereut! Sie ist so lieb und bereitet uns immer wieder sehr viel Freude. Ihr Gewicht beträgt zur Zeit 8,3 kg. Viel mehr wird es auch nicht werden, denn bei jeder Runde rennt sie wie ein "Windhund". Auf unseren Spaziergängen wird die "Hübsche" sehr oft bewundert. Nuschka ist zu allen Hunden freundlich, außer sie sind sehr groß, fremd und zu stürmisch. :-) Mit ihren Freundinnen und Freunden tobt sie für ihr Leben gerne. Wir können sie auch sehr gut für ein paar Stunden zu Nachbarn oder Freunden geben. Sie paßt sich überall an, freut sich aber unsagbar, wenn wir zurück sind. Einige Kommandos beherrscht sie auch schon, wie Sitz, bleib, Platz und hier. Sogar Pfötchen gibt sie. :-))) Kurz, sie ist unser Sonnenschein. Das Auto fahren klappt auch schon viel besser. Darüber sind wir sehr froh, denn am 20.05. wollen wir im Ort Norden Urlaub machen. Das sind etwa 3 Std. Fahrt mit dem Auto. Aber vorher sehen wir uns noch in Dülmen! Darauf freuen wir uns besonders. Diesmal wird Nuschka sicher nicht mehr so ängstlich sein. Mit Ehrenbergs und "Kira" haben wir auch weiterhin Kontakt und ab und zu besuchen wir uns  auch. Das gefällt uns und den Hündinnen immer wieder gut!  Noch etwas: Den Notruf von "PAT" habe ich natürlich gelesen! In meinem Bekanntenkreis gibt es zur Zeit niemanden, der einen Hund aufnehmen kann oder möchte! :-( Ich hoffe, die lieben Vierbeiner haben inzwischen eine Bleibe gefunden. So, das war`s für heute!

..

Gute Nacht und bis zum 12.05. in Dülmen.

Anette und Peter Stein mit Nuschka

..

-

..

..

13. November 2006:

..

Hallo Frau Kämper, liebes "PAT" Team,

..

heute sind die Fäden bei Nuschka gezogen worden und die "TÄ" ist sehr zufrieden mit unserer Maus! Sie hat alles wirklich schnell überstanden und kann es kaum mehr abwarten, wieder durch die Gegend zu flitzen! :-)))

..

..

Im Moment entspricht das Wetter nicht so Ihren Vorstellungen :-), aber Zuhause ist sie auch schon wieder flink wie ehe und je! Sie läuft die Treppe und springt auch schon wieder auf die Couch und mit Vorliebe in unser Bett! :-)) Wir haben beschlossen, daß Nuschka am 12.11. Geburtstag hat. Somit haben wir gestern ihren Geburtstag "gefeiert"!

..

..

Ich hoffe, daß inzwischen wieder einige Vierbeiner von Ihnen vermittelt werden konnten. Die Leute, denen ich von "PAT" erzähle, sind alle voller Hochachtung und Bewunderung für die Arbeit des gesamten Teams!
Weiterhin viel Erfolg und starke Nerven.
Liebe Grüße an alle von Peter und Anette mit Nuschka.
 ..

.

01. Novenber 2006:

..

Hallo liebe Frau Kämper, liebes "PAT Team".

Wollte mich mal wieder kurz melden und das Neueste von Nuschka, (Coco) berichten.
Seit dem 28.10. sind wir aus unserem ersten Urlaub mit Hund zurück. Wir haben mit Nuschka zwei Wochen auf der Insel Fehmarn verbracht und hatten tatsächlich großes Glück mit dem Wetter. 

..

Das war auch gut für unsere "Rennmaus", denn mit Regen kann sie garnichts anfangen. Es war trocken und nicht mehr heiß :-))), das geniale Wetter für unsere Süße. Die 5 1/2 Stunden hat Nuschka mit Tropfen gut überstanden. Auch die kurzen Fahrten vor Ort waren kein so großes Problem mehr. Das Fahren wird sicher nie ihre große Leidenschaft werden, aber es geht schon bedeutend besser, als am Anfang. Ansonsten können wir uns keinen besseren Hund wünschen!!!! Sie hört gut auf Kommandos, auch wenn sie ohne Leine läuft. Deswegen machen wir zur Zeit auch keine Hundeschule. Vor manchen fremden Menschen hat sie Angst, auf Leute die sie nett findet, geht sie zu, obwohl sie fremd sind. Sie ist oft sehr vorsichtig im Umgang mit unbekannten Menschen und auch mit anderen Hunden. Mir ist es aber so lieber, als wenn sie zu jedem laufen und mitgehen würde. All', ihren symathischen Kollegen zeigt sie erstmal was rennen heißt und sie gewinnt immer. :-))))) Es muß etwas Windhund in ihr stecken. Das Laufen und Buddeln am Strand und auf dem Deich hat Nuschka auch riesig Spaß gemacht! Besonders, wenn die Deiche mit Schafkötteln übersät waren. :-)))

..

..

Wasser???? Nööö, damit hat die kleine Lady nichts am Hut. Entweder springt sie drüber, oder sie läuft in großem Abstand vorbei oder drumherum. :-)))

..

..

Aber ich bin nicht böse drum, denn ich habe schon oft Hunde gesehen, die nach einem Bad eher wie ein kleines Schwein ausgesehen haben. :-))))) Wir können mit ihr in jedes Restaurant gehen. Sie ist absolut ruhig, bellt und bettelt nicht und wird auch deswegen sehr oft bewundert und bestaunt. Nuschka ist einfach nur schön, lieb und ein richtiger Schmusehund! Auf ihr Zuhause hat sie sich sehr gefreut und auch alles direkt wieder erkannt. Nun hat sie auch wieder all' ihre Freunde um sich, wenn wir Gassi gehen und das findet sie natürlich auch toll.
Am 06.11. (Montag) wird Nuschka kastriert. Mir wird immer ganz komisch zu Mute, wenn ich daran denke und ich hoffe, es geht alles gut. Schließlich ist sie ja nicht die erste Hündin, die sich so einer OP  unterziehen muß. Ich werde mich wieder melden, wenn alles gut verlaufen ist. So das war's für heute.  Herzliche Grüße an Sie und alle lieben Tierschützer von "PAT".
Weiterhin viel Erfolg und Freude mit den Vierbeinern, auch wenn Sie so manchen Tiefschlag versetzt bekommen...... halten Sie alle durch! 

..

Tierisch liebe Grüße schickt Anette mit Peter und Nuschka. 
 ..

.

27. August 2006:

..

Hallo liebe Nadja, liebes "PAT-TEAM", ich möchte mal wieder einen Bericht von Nuschka (Coco) abliefern! Wir haben unsere Süße nun fünf Monate bei uns! Jeder Tag war schön und jeder neue Tag wird schöner! Seit dem 16.08.06 erlebt Nuschka ihre erste und letzte "Hitze".  danach wird sie kastriert! In ein paar Tagen heißt es dann für uns sehr umsichtig sein, wenn die befreundeten Rüden uns begegnen. Nuschka ist eine sehr anhängliche und sensible Hündin, sie liebt es, wenn sie mit uns kuscheln kann und betätschelt wird!  Mit jedem Tag wächst auch so  die Bindung .Buttermilch und Hüttenkäse sind inzwischen nicht mehr der Hit:-)), dafür mag sie jetzt Zwieback, Haselnüße und natürlich alle guten Fleichgerichte für Hunde, ebenso wie Putenwurst und Putenfleisch:-)) Sie weiß schon, was lecker ist! :-))  inzwischen wiegt Nuschka 8 kg!  In der Hundeschule haben wir während der Sommerzeit eine Pause eingelegt, da Nuschka die Wärme nicht so toll findet. Nun während der "Läufigkeit" hat sich die Schule auch erstmal erledigt. Aber danach geht es weiter! Am vergangenen Wochenende hat meine Schwester mit Ihrer Enkelin bei uns den "Hundesitter" gemacht. Es hat alles gut geklappt, auch mit der fünfjährigen Jessica! An zwei Tagen in den Ferien hatten wir den sieben Jahre alten Sohn meiner Freundin hier. Er wollte auch gerne mit Nuschka "gut Freund" sein. Auch da gab es nach einer Stunde keinen Streß mehr für die Hündin. Sie hat ihn akzeptiert und Niklas war mächtig stolz! :-) Darüber bin ich auch sehr froh, denn am Anfang waren Kinder ein großes Problem für Nuschka!  Inzwischen sind wir beim Autofahren auch ein Stück weiter. Es ist sicher noch nicht Nuschkas  Lieblingbeschäftigung, aber es wird immer besser. Gestern waren zu Besuch in Wuppertal bei Familie E., wo Kira, eine Schwester von Nuschka Zuhause ist. Auch Mutter Chiva ist aus Hagen ist mit ihrem "Frauchen" Mascha angereist. :-)) Es war ein schönes Treffen, an dem auch die drei Hündinnen ihren Spaß  hatten. Unsere Kleine läuft nun auch die Treppe rauf und runter. Jeden Abend gegen 22.45 Uhr wandert sie nach oben und legt sich auf ihr Kissen, neben mein Bett. Es ist herrlich, wenn sie uns durch ihre Gestik, wie Recken und Strecken zeigt, wie wohl sie sich fühlt. Morgens, um 6.15 Uhr, wenn wir uns bemerkbar machen, wedelt Nuschka freudig mit der Rute und genießt die Streicheleinheiten von uns zur Begrüßung! Um 7.00 Uhr geht mein Mann aus dem Haus und Nuschka und ich dummeln noch bis ca. 7.30 Uhr. Ich habe oft das Gefühl, sie genießt die Zeit zwischen Traum und Tag!:-)))

So, daß war's für heute, denn wir müssen "Gassi" gehen.

Ganz liebe Grüße senden Peter und Anette mit Nuschka.

..

..

01. Mai 2006:

..

Hallo liebe Frau Kämper, liebes "PAT Team",

..

nun ist Nuschka  (vormals Coco)  schon sechs Wochen und einen Tag bei uns. Sie wächst uns mit jedem Tag näher an's Herz! Im Haus hört sie auch schon sehr gut auf die verschiedenen Kommandos, nur draußen ist sie sehr oft abgelenkt durch andere Hunde und sonstige Ereignisse. Da sind wir, wenn sie nicht angeleint ist, ihr einfach egal! Wenn wir uns dann aber zu weit entfernt haben kommt Nuschka angerast und man glaubt, in ihr steckt ein Windhund. :-)) Mit ihrem Tempo rennt sie fast jeden Hund müde!  Trockenfutter mit Joghurt, Buttermilch und Hüttenkäse sind inzwischen auch "Out". Trockenfutter nur noch kurz vor dem Verhungern! :-))) Schließlich gibt es ja auch andere Leckereien! :-) Am Dienstag nach Ostern hatten wir Besuch von Nuschka's Schwester "Kira", die ein gutes Zuhause in Wuppertal gefunden hat. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, was hier los war. Sie haben sich bestimmt nicht als Verwandte erkannt, aber miteinander getobt, wie es sich für junge Hunde gehört! 

..

..

Vor fremden Menschen und Kindern hat sie aber immer noch Angst :-(( Auf die Frauchen und Herrchen ihrer Freunde ist sie dagegen ganz verrückt! 
Das Laufen an der Straße geht auch schon viel besser, es sei denn, es fahren ungewöhnlich große und laute LKW's vorbei!
Am 19.04. waren wir zum ersten Mal bei der Tierärztin. Auch Sie war sehr zufrieden mit Nuschka, meinte aber. Dann hat Sie Nuschka eine Lotion gegen Zecken und Flöhe im Nacken verrieben. Das müssen wir jeweils nach einem Monat wiederholen. Später bekommt sie eine Spritze, die dann ein Jahr anhält. Am 08.05. haben wir einen Termin zur Blutabnahme, welches dann auf Mittelmeeerkrankheiten untersucht wird. An diesem Tag werden wir auch noch einmal über die Kastration sprechen. Die Ärztin würde Nuschka vor der ersten "Hitze" operieren.

.

.

Letzten Samstag waren wir zum 1. Mal in der Hundeschule. Die Fahrt mit dem Auto war für Nuschka nicht so toll, trotz "Beruhigungstropfen" aus der Apotheke. Sie zittert zwar nicht mehr, aber der "Sabber" läuft wie Wasser aus dem Schnäuzchen! Die vielen neuen Eindrücke haben sie ein bißchen verwirrt, doch die "Übungsstunde" hat ihr viel Spaß gemacht!

.

.

Danach haben wir noch einen Spaziergang mit Nuschka gemacht und bei der Rückfahrt, auf halber Strecke, eine Pause eingelegt. Als wir Zuhause ausgestiegen sind, hat Nuschka alle "Belohnungen" für gute Leistung wieder ausgebrochen. Viele Hundebesitzer, der Hundetrainer und die Tierärztin gaben mir den Rat immer wieder mit ihr zu fahren, auch wenn es nur 100 m zur Hundewiese sind. Irgendwann wird sie ihre Angst überwunden haben. Ich hoffe es sehr!!!!!!! Trotzdem fahre ich nicht jeden Tag mit ihr!
So, das war das Neuste von unserer Nuschka.

,

,

Ich hoffe, Sie liebe Frau Kämper, hatten ein paar schöne und erfolgreiche Tage auf der Finca bei Elke Roßmann und sind gut wieder Zuhause gelandet. Auch den "Vierbeinern", die Sie mitgebracht haben, wünsche ich ein schönes Plätzchen bei ihren neuen Besitzern und eine schöne Zukunft!

Ganz liebe Grüße von Peter und Anette Stein mit Nuschka.

..


.

Hallo Liebes "PAT Team", liebe Frau Kämper! 

.

Ja, ich bin's  Eure "ehemalige Coco". Heute heiße ich Nuschka und ehrlich, der Name gefällt mir auch besser. :-))  Deshalb höre ich auch schon immer öfter darauf! Ja Leute, nun bin ich schon über eine Woche bei Peter und Anette in Dorsten und ich muß Euch sagen: Ich fühle mich soooo wohl! Ich hoffe, Ihr versteht mich und seid nicht allzu traurig? Ich werde Euch natürlich nie vergessen, daß Ihr meine Mama und meine Geschwister damals zu Euch geholt habt! Doch hier habe ich mein eigenes Bett, mein Spielzeug, einen silbernen Freß- und Trinknapf :-)) und jede Menge Streicheleinheiten. Ich sage Euch, die Zwei lieben mich heiß und innig. Weil ich sie auch sehr mag, habe ich mich entschloßen mein Geschäft, egal ob klein oder groß, ausschließlich draußen zu erledigen und das schon ab dem dritten Tag. Ich sage Euch, Peter und Anette freuen sich ein Loch in den Bauch darüber! :-)) In der zweiten Nacht habe ich Ihnen noch als "Glücksbringer" eine Häufchen in's Wohnzimmer gelegt. Was soll ich Euch sagen, keiner hat ein Wort darüber verloren. Sie haben nämlich überall Fliesen! Da habe ich überlegt, ach, ich mache einfach draußen, wenn die sich so darüber freuen. Und wir gehen auch regelmäßig raus. Draußen ist es auch immer klasse, denn ich treffe jedes Mal neue Freundinnen und Freunde. Anette hat mal gesagt, sie hätte noch nie so viele Hunde in der Siedlung gekannt! :-)) Und all die Frauchen und Herrchen höre ich immer sagen: Ach ist die Süß, nein hat die ein schönes Gesicht. Dann schaue ich zu Anette hoch und sehe wie sich freut! :-)) Die Leute finden es auch durchweg toll, wenn Anette erzählt, daß sie mich über's Internet von Teneriffa geholt hat! Ich bin sogar schon "Model". Anette ist nämlich in einem Fotoforum  http://www.fotocommunity.de/pc/pc/mypics/33406 und hat schon einige Fotos von mir dort eingestellt. Was soll ich Euch sagen, die finden mich alle klasse:-))) Ihr könnt ja mal reinschauen. Boha, noch was ganz tolles habe ich zu erzählen. Peter hat extra meinetwegen den Garten eingezäunt. Ich glaube nicht, damit ich nicht abhaue :-)), ich wäre ja blöd wenn ich das tun würde, sondern eher, daß keine ungebetenen Hunde rein kommen und mich belästigen. :-)))))))) Nun kann ich nach Herzenslust rumrennen und hin und wieder ein Leckerchen vergraben.  Psssst, nicht verraten.

.

Gestern hatten wir ein Gewitter hier. Ehrlich, da habe ich doch etwas Angst gehabt, aber ich war zum Glück nicht alleine. Abends finde ich es auch immer Klasse. Da darf ich nämlich immer kuscheln. Mal bin bei Peter im Sessel auf der Decke und Mal bei Anette. Ach, das ist soooo schön. Wenn die Zwei dann eine Etage höher wandern, um schlafen zu gehen, lege auch ich mich auf mein Kissen. Der Treppenaufgang ist dann immer mit so einer Wand versperrt, damit ich da nicht runtersegel, sagen sie immer! Doch irgendwann in der Nacht springe ich auf die Couch und kuschel mich in Anettes Decke. Dafür habe ich auch noch nie Schimpfe bekommen. Schließlich bin ich ja dann auch die ganze Nacht ruhig! Hey, wißt Ihr worauf ich neuerdings stehe? Trockenfutter mit Hüttenkäse, Joghurt, oder Buttermilch. Au Mann, ist das lecker. Jetzt wiege ich 5, 6 kg., aber mein Geschirr ist immer noch etwas locker. :-(( Ach, das kommt schon noch. Etwas Negatives gibt es aber noch!  Anette würde so gerne mit mir in Hundeschule gehen, aber........ mir wird beim Autofahren immer sooooooo schlecht. Ich weiß, daß es blöd ist. Würde ja auch gerne etwas lernen! Jetzt wollen Peter und Anette eine Transportbox kaufen und mich daran gewöhnen. Wenn mir die dann gefällt und ich mich darin wohl fühle, werde ich mit der Box im Auto transportiert! Apropo Box: Ist die Box mit den Bettlaken schon angekommen?

..

Hey, ist daß schon spät. Ich muß jetzt kuscheln gehen. :-)) Nee, vorher gehe ich noch "Gassi".

Macht's gut Ihr Lieben und danke für alles. Besondere Grüße an Benny! Noch etwas. Bald gibt es ein Treffen mit meiner Schwester Kira, die jetzt in Wuppertal lebt. Ich freue mich schon darauf!

..

Liebe Grüße von Nuschka (Coco) und viel Glück für alle zurück gebliebenen.

..

[zurück]