Fabian
22. April 2007:

09. Januar 2007:

Hallo Frau Floessel,

ich hoffe Sie haben die Feiertage gut verbracht. Unser Happy hat an Weihnachten feste Geschenke ausgepackt. An Sylvester hatter er große Angst und hat sich in meinen Arm gekuschelt. Ansonsten hat er sich sehr gut ntwickelt und ist auch ganz schoen gewachsen. Er geht jetzt sehr gerne Gassi und läuft super an der Leine. Allerdings ist er immer noch ein kleiner Reisswolf, er zerlegt wirklich jede Zeitung in Kleinstteile. So langsam entwickelt er sich auch zu einem kleinen Wachhund, immer wenn es nachts bei uns in der Wohnung auch nur das kleinste Geräusch gibt, fängt er an zu knurren und ganz vorsichtig zu bellen.

Er spielt am liebsten immer noch mit unserer Katze Fussel, mit der Katze "Mitze" gibt es leider immer noch Krieg.

Letzte Woche waren wir wider in der Welpenschule. Happy hat dort gelernt, nichtmehr alles zu fressen was er auf der Straße findet. Ich hätte nie gedacht daß das wirklich funktioniert, aber Happy rührt seither nichts mehr an was auf der Straße liegt, sondern schnuffelt nur noch und geht dann weiter.

Anbei wider ein par Fotos von unserem "Knutschebär" !

Liebe Grüße
Happy und Christine R. mit Familie



02. Dezember 2006:

Hallo Frau Flössel,
unser Happy ist einfach unser Schatz!!! Obwohl er so langsam ein kleiner,eigensinniger Reiswolf wird . Auf das Wort NEIN hört er jetzt nur noch beim 5. - 10. mal und sein allergrößtes Vergnügen ist es, sich an die Hosen oder Schuhe zu verbeisen. Wenn es regnet oder kalt ist, hat er überhaupt keine Lust, auch nur einen Meter freiwillig zu laufen. Er setzt sich dann demonstrativ auf seinen Po. Nur mit viel Zureden und Leckerlies lässt er sich dann zu ein paar Schritten bewegen, - aber dann setzt er sich gleich wieder.  Mit unserer Katze Fussel versteht er sich sehrgut. Mit unserer Mieze verträgt er sich gar nicht, was aber nur daran liegt, dass Happy zu stürmisch ist und Mieze das überhaupt nicht ab kann. Stubenrein ist Happy jetzt zu 95 %. Er apportiert wahnsinnig gerne Gegenstände und versucht alles was er findet in eines seiner Bettchen zu bringen. Wenn wir also etwas vermissen, schauen wir jetzt immer als erstes bei Happy im Bettchen nach.
Ich glaube es wird jetzt aber sehr wichtig, mit Happy so schnell wie möglich in eine Hundeschule zu gehen.
Vor ca. 2 Wochen war ich drei mal mit Happy beim Tierarzt, weil er immer solche Atemnot bekommen hat. Der hat dann gemeint das die Würmer gerne über die Lunge wandern und hat ihn nochmals entwurmt und mir Tabletten für die Atmung gegeben. Jetzt geht es ihm sehr gut. Der Tierarzt meint auch, man solle ALLE Impfungen noch einmal wiederholen, weil Der Happy noch die alle Milchzähnen hat und somit jünger als 4 Monate sein müsse und darum manche Impfungen oft gar nicht greifen würden. Mal sehn, ich muss jetzt in 2 Wochen wider zur Kontrolle zum Tierarzt mit Ihm.
Anbei schicke ich Ihnen auch wider ein par neue Bilder von unserem Schatz.
Liebe Grüße,
Christina R.





13. November 2006:

Hallo Frau Flössel,
so, nun habe ich auch die Bilder von meiner Tochter und einige Bilder von zu Hause. Happy ist ein Sonnenschein und Schmusebär  !! Die erste Nacht hat er, eingewickelt in einer Wolldecke in meinem Arm im Bett verbracht. Immerhin hat er dann bis um 4 Uhr geschlafen, dann ging ich mit ihm Gassi, gemacht er nix - erst als ich wieder mit ihm oben war hat er ein Bächlein gemacht  ! Die zweite Nacht hat er dann schon in seinem Kuschelkörbchen neben dem Bett geschlafen (mit meiner Hand unter seinem Kopf). Da hat er dann bis 6 Uhr geschlafen. Jetzt schläft er fast die ganze Zeit ohne Hand. Er macht "sitz", geht auf seinen Platz, wenn ich es zu ihm sage, läuft sensationell lieb an der Leine und apportiert sein Spielzeug. Er ist unglaublich verschmust und so gescheit, wir sind alle ganz aus dem Häuschen  !!! Im Moment liegt er auf meinem Schoß und schläft. Auto sind wir auch schon gefahren (nur 10 Min. zum Tennisplatz), hat aber super geklappt!! Nur die bösen Flöhe machen uns wirklich zu schaffen, die sind nämlich trotz Flohmittel sehr hartnäckig und quälen den kleinen Kerl furchtbar!! Heute Mittag haben wir Termin beim Tierarzt, mal sehen, ob der noch mehr helfen kann. Anbei schicke ich Ihnen einige Fotos vom Flughafen und von zu Hause. Ich hoffe Sie haben Spaß daran. Können Sie mir bitte nochmals schreiben wie ich verfahren muss um die Chipnummer anzumelden??
So, das war's mal fürs Erste, ich schicke eine Kopie dieser Email auch nach Teneriffa zu Frau Rossmann.
Ganz liebe Grüße
von Happy und seinem stolzen und glücklichen Frauchen, 
Christina R.

 
[zurück]