Hovi

30. November 2010

..

MERLIN im Blackwoodforrest ...

..

Hallo, liebe Dosenöffner,
..
anbei ein paar Bildchen von meinem Besuch im Blackwoodforrest, dem schwarzen Wald, wie meine Dosenöffner ihn nennen. So kurz vor dem Fest, dass meine Mitarbeiter Weihnachten nennen, habe ich mich persönlich davon überzeugt, dass es noch genügend Weihnachtsbäume für alle Dosenöffner gibt. Und ihr werdet es mir nicht glauben, ich bin ja ein Internationaler: ein in Spanien ausgesetzter Ire, der in Deutschland wohnt...... im Schnee hatte ich den Spaß für mich alleine gebucht
..
Zusammen mit meinen Dosenöffnern waren wir in Loßburg und haben auch den Weihnachtsmarkt in Gengenbach besucht. Selbstverständlich hatte ich ein Hotel mit Wellness gebucht, wie ihr unschwer erkennen könnt.
..
Und nochmals an alle, die sich bislang schwer tun, solch ein Unikum wie ich es bin, anzuschaffen: tut es, ihr werdet viel Spaß haben, vor die Türe kommen, frische Luft atmen und das, was ihr dann in ein Waldhündchen wie mich investiert, werdet ihr doppelt und dreifach an Liebe, Zuneigung und Vertrauen zurück bekommen.
..
Sollten wir uns nicht mehr sehen (habe momentan viel zu tun, muss den keltischen Zauberwald aufmischen und auf Vordermann bringen, ist ja bald X-Mas ;-) ), dann wünsche ich euch allen ein paar schöne Festtage und einen angenehmen Hopser ins neue Jahr ....
..
Bis dahin, euer MERLIN mit Dosenöffnern Ines und Ronny

,

,

.

.

.

..

..

Bad Breisig, 13.09.2010
.
Haha, ihr Dosenöffner, da kommt ihr niiiiiiiiiiieeeeeeeeee drauf!!!!! Wo drauf wollt ihr wissen???? Na, wo ICH am letzten Wochenende war???
.
Nun, ich will es euch berichten:
.
Sicherlich ist euch bekannt, dass meine Weggefährtin Bonny im Juni diesen Jahres über den Fluss ging. Nun, zunächst machten sich meine Dosenöffner große Gedanken, ob ich denn das Hundesingledasein hasse oder genieße??? Was soll ich euch schreiben, ich finde es toll, wenn 100 % Streicheleinheiten ausschließlich nur an mich verteilt werden. Aber nicht, dass ihr jetzt denkt, ich wäre egoistisch oder einsam.

.
In unmittelbarer Nachbarschaft wohnt meine Freundin Texa, eine Collie-Schäferhundmischlingsdame von rassigem Format. Mit Ihr spiele und tobe ich fast jeden Tag. Und ebenso zu uns gesellt sich sehr oft Flocke (ps: wir nennen ihn manchmal scherzhaft Flöckchen, weil er so zart beseidet ist ;-) ), unser Pyrenäenberghundmann. Alle drei haben wir eines gemeinsam: wir kommen aus Spanien, wo man uns nicht mehr wollte. Gott sei dank, können wir heute nur dazu sagen.
.
OK, genug Vorgeplänkel:
Also, wir drei waren am letzten Wochenende ein gaaaaaaaaaaanzes Wochenende im Pfälzer Bergland (im deutsch-französischen Grenzgebirge), um dort unsere Dosenöffner mal aufzumischen und auf Vordermann zu bringen. Wir waren wandern und es war toll. Bei herrlichem Sonnenschein sind wir einiges an Kilometerchen getrabt. Alleine unsere Burgen-, Sagen- und Felsentour am Samstag brachte es so in guten acht Stunden auf knappe 30 Kilometer. Auf dem Sagenpfad und der Burgentour fand ich ich selbst auch viele Parallelen zu meiner keltischen Zaubererheimat.
.
Und wir ihr anhand der Bilder sehen könnt, hat keiner von uns oder unseren Dosenöffnern schlapp gemacht. Auf dem ersten Bild seht ihr, wie wir drei gemeinsam unseren Dosenöffnern Mut zusprechen und ihnen die Angst vor den Wanderungen nehmen.
Auf dem zweiten Bild mussten wir drei gemeinsam mal eine kleine Rast einlegen. Auf Bild Nummer drei war die Fütterung der Raubtiere angesagt und wie ihr auf dem vierten Bild seht, haben wir dann unseren Dosenöffnern auch mal eine kleine Rast gegönnt.
.
Und ein kleiner HInweis sei euch allen noch gegeben: die netten Leutchen vom Alten Zollhaus in Hirschthal, wo wir mit drei Hunden gleichzeitig Quartier beziehen durften, sind einfach spitze und nur weiter zu empfehlen.
.
So, das war es mal fürs erste; ich muss mich um meinen keltischen Zauberwald kümmern .....
.
Bis zum nächsten Mal sage ich Tschüss und: Pfote hoch!!! ....
.
euer MERLIN nebst Dosenöffnern Ines und Ronny

.

.

.

.

.

10. Juni 2010:

..

Hallo liebe Freunde der keltischen Zauberei,
..
nachdem ihr nun längere Zeit nichts mehr von mir gehört habt, wird es langsam mal wieder Zeit, dass ich mich bei euch melde: die Neuigkeiten könnte man dieses Mal mit der Überschrift "Licht und Schatten" versehen.
..
Am 28.03.10 bestand ich meine Begleithundprüfung (übrigens als einziger Hund von vieren, dies sei nur mal so am Rande erwähnt. Will heissen, wir keltischen Zauberer können schon, wenn wir denn wollen). Auf dem ersten Bild seht ihr mich daher in völliger Siegerlaune.
..
Die Schattenseite erzähle ich euch nun und wie ihr sehen werdet, sind auch wir keltischen Zauberer manchmal nicht so ganz von irdischen Dingen gefeit: am 03.06.10 ging meine langjährige Weggefährtin, Begleiterin und Hausgenossin Bonny "über den Fluss". Die seht ihr auf dem zweiten Bild.
Nach einem kurzen Notbesuch beim Tierarzt konnte sie erlöst werden und schlief sehr friedlich und entspannt ein. Ich durfte ihr sogar die letzte Ehre erweisen und war bei ihrer Verbrennung am 09.06.10 am Niederrhein dabei. Die war übrigens sehr würdevoll. Nun ist Bonny in ihrer Urne wieder nach Hause gekommen und bei uns.
..
Bonny, danke dass ich diese Jahre noch mit dir verbringen durfte; du hast mir viel gegeben und ich habe einiges von dir lernen dürfen, Oma! Du wirst immer einen Platz in meinem keltischen Zaubererherz haben und ich werde dich nicht vergessen.
..
Nun, meine lieben Dosenöffner, das soll es vorerst mal gewesen sein.
..
Ganz liebe Grüße an euch alle und bis demnächst ...
..
euer Merlin .....

..

...

..

..

..

01. Februar 2010:

..

Alle Pfote voll zu tun!!!
..

Hallo liebe Dosenöffner und Artgenossen da draußen. Nun, scheinbar kommt man insbesondere als keltischer Zauberer doch nur sehr selten zur Ruhe. Daher lasst mich vom letzten Sonntag, dem 31.01.10, erzählen:

Nun wohne ich ja schon geraume Zeit bei meinen Dosenöffnern, die eigentlich ganz ok sind. Aber immer wieder muss ich doch gerade die Gartenarbeiten, im konkreten Fall das Schnee räumen meines Dosenöffners, überwachen, um gegebenenfalls korrigierend eingreifen zu können. Dies seht ihr auf dem ersten Bild, welches ich heute als Zauberbeweis mit schicke.

Kaum hatte ich das erledigt, da musste ich meine Dosenöffnerin dazu anhalten, dass sie sich auch am verschneiten, letzten Januarsonntag nicht um ihre Dosenöffnerschule drücken kann. Es nutzt nix, auch wenn es kalt ist und verschneit hat die Dosenöffnerin im Dosenöffnerverein präsent u sein, um noch etwas zu lernen. Tztztztz, manchmal stellt sie sich ja an ........Ich kann euch sagen ......
Wie ihr auf den weiteren drei Bildern seht, hat dies dann ja noch halbwegs gut geklappt. OK, während mein Freund Flocke, ein weißer Pyrenäen-Berghund, trainierte, wollte sich meine Dosenöffnerin doch patu nicht ablegen. Also durfte ich mal wieder einspringen und habe diesen Part übernommen.

Kaum zuhause angekommen am Mittag lag ich mit meiner Freundin Bonny draußen auf der Terrasse im Schnee und wir philosophierten so darüber, wann es denn nun zur Schneewanderung los gehen sollte. OK, zugegeben: etwas herumgequengelt und die Bude innen mit etwas Gehopse aufgemischt, bequemten sich die Damen und Herren Dosenöffner dann doch, so satte drei Stunden mit uns durch den Schnee zu wandern.

Aber: ich sage euch, wenn man als Waldhund und keltischer Zauberer nicht an alles selber denkt, ist man verratzt, verloren und verkauft. So hatte ich Gott sei Dank noch früh genug meine Dosenöffnerin daran erinnert, meiner Freundin Texa und deren Dosenöffner Bescheid zu geben, dass auch sie gefälligst aus der warmen Stube hinaus in den Schnee gingen. Und, meine lieben PAT-Freunde: auch an die Marschverpflegung musste ich mit meinem keltischen Zauberercharme wieder selber denken, sonst wäre es mit den Leckerlis und dem Stück Mettwurst für uns alle nix geworden.....
Aber seht selber auf den weiteren sieben Bildern.

So, meine lieben: noch Fragen????

Nein??? Dann habe ich noch einen zaubervollen Tip für euch am Schluss: schafft euch einen Waldhund an und die Langeweile ist vorbei! Spaß und Kurzweil sind dann garantiert .....
..
Ganz liebe Grüße und bis zum nächsten Mal sagen (bzw. scheiben ;-) )
..
Bonny, Merlin, Ines und Ronny

..

..

..

..

..#

..

..

..

..

..

..

..

..

30. Januar 2010:

..
Keltischer Zauberer reiste vom warmen Spanien ins verschneite Deutschland!
..
Tja, liebe Hundefreunde,
..
da staunt ihr wahrscheinlich nicht schlecht. Nun lebe ich seit fast 18 Monaten bei meinen Dosenöffnern in Deutschland und kannte ja vorher nur die angenehme Wärme und das Temprament von Espana.
..
Tja, weit gefehlt oder aber anders gesagt, da habt ihr mich völlig falsch eingeschätzt. Denn ich bin Merlin und Zauberer von Beruf. Und wie ihr deutlich sehen könnt, habe ich heute, an einem der letzten Januartage des Jahres 2010, draußen im Schnee gelegen, mich pudelwohl gefühlt und auf das Anwesen meiner Dosenöffner und auf meine Freundin Bonny aufgepasst. Deswegen glauben nennen mich meine Dosenöffner auch Hovawart oder Hofwart oder so oder so ähnlich .......
..
Nun, was will ich euch damit sagen:
..
Glaubt nicht nur das, was ihr seht, seht hinter die Kulissen und beobachtet auch die Kleinigkeiten dieses Lebens, dann werdet ihr viel Freude haben. Glaubt auch das, was ihr fühlt.
..
Oder anders ausgedrückt: adoptiert auch ihr einen meiner Kollegen aus Spanien von Pro Animale Teneriffe, gebt dem Kollegen ein bischen Zeit zum eingewöhnen und er wird auch euch verzaubern und ihr, ja ihr !!!!! Ihr werdet ihn nie, nieeeeeeeeeeeeeeeeeeeee  wieder her geben !!!
..
An alle Hundefreunde einen lieben, verschneiten Gruß aus good old Germany und bis demnächst .....
..
ps: Übrigens an alle Vereinsmeier von euch Wuffis da draußen in der Welt: im Frühjahr 2010 mache ich meine Begleithundeprüfung mit meiner Dosenöffnerin, äääääääätsch !!!!!!!!!!!!!
...
Euer Zauberer MERLIN
und eure Freundin Bonny
nebst unseren beiden Dosenöffnern Ines und Ronny

..

..

..

..

12. Januar 2010:

 

Hallöchen liebes PAT-Team,
...

zunächst einmal hoffen wir, dass ihr alle gut ins neue Jahr 2010 gekommen seid. Und da sind wir auch gleich beim Thema: die nachfolgenden Zeilen nebst Bildern könnt ihr gerne auf der HP veröffentlichen:
.
Hallo liebe Hundefreunde,
.
sicherlich seid ihr gut ins neue Jahr 2010 gekommen. Nun, mir ging das genau so. Ich habe im Januar diesen Jahres gleich zwei neue Bekanntschaften gemacht: nun, da war zum einen Daisy, das Fröstelchen, welches über ganz Deutschland zog. Und dann war da noch Lucy, die kleine, aber schon sehr alte und betagte, aber dennoch agile Jack-Russell-Dame, die mit mir und meiner Freundin Bonny am letzten Sonntag durch den Tiefschnee im Ahrtal zog.
.
Meine Dosenöffner konnte ich dazu animieren, aus dem kaminwarmen Wohnzimmer hervor zu kriechen, in die Puschen zu kommen und eine ordentliche Runde durch die Kälte zu stapfen......
.
Es war einfach herrlich; selbst wenn ich aus Spanien kommen, als keltischer Zauberer wohl meine Wurzeln im Norden habe, so kam es mir vor, als ob ich den Schnee schon immer gekannt habe.
.
Nun; das muss ich euch noch verraten: wisst ihr eigentlich, warum ich meine Dosenöffner immer zu so größeren Spaziergängen animiere????? Tja, großes Zauberergeheimnis. Aber ich will nicht so sein und es lüften: weil sie dann immer einen Rucksack packen und dort allerlei Leckerein enthalten sind, die wir dann bei einer Rast alle gemeinsam futtern .....
.
Und an alle die, die noch unentschlossen sind, sich einen Waldhund anzuschaffen: springt über eure Schatten, gebt euch einen Ruck und sagt ja. Dann werden auch meine noch auf euch Dosenöffner wartenden Hundekolleginnen und Hundekollegen euch bald ins ihr Herz schließen und euch vielleicht hin und wieder mal kraulen. Sofern ihr auch ganz lieb zu uns seid *zwinker*
.
Bis die Tage mal,
.
Merlin, Bonny nebst beiden Dosenöffnern Ines und Ronny

,,

..

..

..

..

..

..

19. September 2009:

..

Hallo liebe Hundefreunde,
..
es wird an der Zeit, dass ihr neues vom keltischen Zauberer erfahrt: vor wenigen Wochen hatte meine Dosenöffnerin  Gelegenheit, mit mir gemeinsam an einem Hundetunier teil zu nehmen.
..
Klaro hatte ich meine Dosenöffnerin bis dahin so gut trainiert, dass ich es ihr zutraute, das Tunier heil und schadlos zu überstehen. Nach einigen Wochen und Monaten des Trainings war es dann so weit und ich habe meine Dosenöffnerin einfach mal "ins Rennen geschmissen".
nd siehe da, wie von keltischem Zauber belegt: in unserer Altersklasse wurden wir erster! Ob da wohl Merlin mit seinem Zauber nachgeholfen hatte??
..
Im ersten Bild seht ihr, wie ich meiner Dosenöffnein zuvor die Strecke erkläre; im zweiten Bild ist die Ratlosigkeit der Richter nach meinem souveränen Lauf mit Dosenöffnerin zu erkennen und letztlich habe ich meiner Dosenöffnerin dann auch eine kurze Verschnauffpause gegönnt ......
..

Tja, ihr lieben, mit uns Waldhunden könnt ihr sehr viel Kurzweil erleben, ihr müsst nur wollen .......
..
Mit den allerliebsten keltischen Grüßen verbleiben wir ......
..
Ines (Dosenöffnerin) und Ronny (Dosenöffnervertretungskraft), Bonny (meine Hovawartfreundin) und Merlin, euer keltischer (Ver-)Zauberer

..

..

..

..

11. Juni 2009:

...

Hallo liebe Hundefreunde,
...
heute möchte ich euch kurz von unserem diesjährigen Hundewandertag berichten, der durch die Wolfsschlucht führte und ungefähr 20 Kilometer betrug. Mein männlicher Dosenöffner wurde gegen etwa 9 Uhr wach und packte schon den Rucksack mit allerlei Leckereien. Da wurde ich bereits hellhörig und fragte meine Freundin Bonny, was denn los sei. Bonny erklärte mir, dass unsere Dosenöffner so einen "Splin" hätten und öfters mal eine längere Wanderung unternehmen würden, wo dann mittendrin gegessen und getrunken wird. Und eines kann ich euch sagen: es war sehr schön, mildes, aber trocknes Wetter, jede Menge Wiesen und grünes zum Toben, meine Freundin Bonny dabei und natürlich unsere beiden Dosenöffner Ines und Ronny......
Aber nach guten fünf Stunden Fussmarsch vielen meine Freundin Bonny und ich dann doch ganz friedlich in unsere Kuscheldecken ... Aber auch landschaftlich empfanden wir die Wanderung als sehr reizvoll ....... 

...

Mit bellenden Grüßen aus dem Zauberland verbleibe ich bis zum nächsten Male
euer Merlin ......

...

..

..

..

..

..

..

...

..

..

..

..

..

..

14. Mai 2009:

...

Hallo liebe Tierfreunde. Nachdem ich nun lange genug ruhig war und ihr nichts mehr vom keltischen Zauberer gelesen und gesehen habt, wird es mal wieder Zeit, etwas zum besten zu geben. Wie ihr alle sehen könnt, bereite ich mich sehr intensiv auf den Sommer vor. Und da auch Hund cool sein will, hab ich mir bereits das nötige Outfit von meinen beiden Dosenöffnern zukommen lassen. Selbst meine alte Freundin Bonny konnte ich nochmals in den Jungbrunnen hineinziehen und von meiner Coolhaftigkeit überzeugen. Tja, was soll ich schreiben? Der Sommer kann kommen .... Also, be cool and take care ....
...
Bonny, Merlin und die beiden Dosenöffner Ines und Ronny
...

...

...

..

..

23. März 2009:

..

Hallo liebe Tierfreunde,
..
in der Tat habe ich, der keltische Zauberer, die Botschaft vernommen: der Frühling kommt. Und da ich weiss, mit wieviel Arbeit so ein Frühlingsbeginn verbunden ist, habe ich es mir nicht nehmen lassen, meinem Frauchen Gesellschaft zu leisten und ihr bei der harten Gartenarbeit Beistand zu leisten.
Ich kann euch sagen, es war ganz schön anstrengend für mich, so gemütlich im Vorgarten zu liegen und zu sehen, wie meine "Chefin" schwitzt ...... Wie ihr weiter auf den Bildern sehen könnt, bin ich mir mit Bonny immer einig, wenn es um Futterangelegenheiten geht und wir gemeinsam versuchen, unserem Herrchen etwas leckeres "abzuluchsen". Und letztlich habe ich auch meinen persönlichen Knuddelhund, den ich sehr, sehr lieb habe ...  Mit dem allerliebsten keltischen Zaubergruß verbleibe ich bis in Kürze ...
,

... euer MERLIN

.

.

.

.

.

09. Februar 2009:

...

Hallo liebe Tierfreunde,
.
nachdem nun das neue Jahr begonnen hat und sich der keltische Zauberer von seinem Weihnachtsstress erholt hat, hofft Merlin, dass ihr alle gut und gesund im neuen Jährchen angekommen seid und es euch allen gut geht. Denn was wären Merlin und Kumpanen ohne sich wohlfühlende und gesunde Dosenöffner?
.
Weil Merlin und seine Freundin Bonny jedoch derartig von Wanderungen und insbesondere von den dazugehörigen Brotzeitpausen begeistert sind, lassen es sich beide nicht nehmen, ihre Dosenöffner so oft es geht,  zu mehrstündigen Walderkundigungen hinzureissen. So auch am heutigen Sonntag.
.
Davon ein paar Bildchen ...
.
Wir alle möchten unseren keltischen Zauberer nicht mehr missen ....
.
Viele liebe Grüße an alle aus dem Rheinland senden euch
.
Bonny, Merlin, Ines und Ronny

.

.

.

.

.

.

07. Dezember 2008:

..

hier kommt unsere Merlin.....zur Zeit ist er keine Sofawart mehr, sondern eine Schneewart!!!!

Hallo an alle,
liebe Tierfreunde,
..
so kurz vor Weihnachten ließ es Merlin sich nicht nehmen, euch gemeinsam mit seiner Freundin Bonny zu zeigen, dass er auch den Schnee sehr mag. Dies wiederum belegt, dass er in Wahrheit kein Spanier ist, sondern ein Zauberer, der bereits bei seiner Ankunft in Teneriffa wusste, dass er dort nicht lange verweilen wird und seine Dosenöffner ihn bald finden werden.
..
Zudem wollten euch Merlin und Bonny noch eine traumhafte Weihnacht wünschen und einen guten Start in ein neues Jahr 2009.
..
Viele l
iebe Grüße, ein paar besinnliche Festtage, einen guten Start ins neue Jahr; vor allem aber Gesundheit
..
wünschen euch allen ....
..
Bonny, dem keltischen Zauberer und natürlich den beiden Dosenöffnern Ines und Ronny ....

..

..

..

..

..

..

14. November 2008:

..

Hallo ihr lieben,
..
ist Merlin im Stress?? Strengen ihn die Weihnachtsvorbereitungen zu sehr an?? Hat er als Weihnachtszauberer zu viel zu tun??? Nein, keine Bange, liebe Freunde, nichts von alledem ist wahr. Merlin kann als keltischer Zauberer auch seine Kraft dosieren und weiss sehr wohl, wann er Pause zu machen und als Sofawart auf dem Sofa liegen möchte. Wie ihr sehen könnt, verträgt er sich mit Cosmo, einem kleinen Labradorbaby von wenigen Wochen, mit Lou, einem hellbraunen und mittlerweile auch acht Jahre altem hellbraunen Wollknäuel (Bonnys Ziehkind, ebenfalls aus Spanien). Tja, und weil es eben ein keltischer Zauberer ist, sogar mit der Mietzekatze von nebenan.
Nun, noch Fragen ihr lieben ?????? Auf weitere spannende Abenteuer, denn Merlin hat uns gebeten, euch alle auf dem Laufenden zu halten und Werbung dafür zu betreiben, dass viele seiner Kollegen Zauberer, die sich in Spanien nur verirrt haben, alsbald von ihren Dosenöffnern nach Deutschland geholt werden ....
..
ZAUBERhafte Grüße senden euch allen 
Ines, Bonny, Ronny und natürlich der Hauptdarsteller: Merlin .....
... bis bald.....

..

..

..

..

..

..

..

..

..

..

02. November 2008:

...

Hallo liebe Hundefreunde,
.
..
ich muss nicht erwähnen, dass es doch selten ist, Zauberer vor die Kameralinse zu bekommen. Dies gilt insbesondere, wenn es sich dabei noch um keltische Zauberer handelt. Uns ist es gelungen, den größten keltischen Zauberer vor die Linse zu bekommen. Dies, als er dabei war, unserem alten Hovawarthundebaby Bonny (12 Jahre) den Spieltrieb wieder einzuflößen und dabei das Alter zu vergessen. Davon ein paar Bildchen anbei.
.
..
Gestern, als Halloween war und die Kinder allesamt mit der Drohung "Süßes, sonst gibt's saures" vor der  Türe standen, fragten wir uns, wer doch hier am meisten Spaß hatte. Denn jedes Mal, wenn Merlin die Kinder hörte, war er fluchs durch die Tür und plötzlich inmitten der Kinder. Diese vergaßen ihre Forderung und hatten den größten Spaß, wenn Merlin Streicheleinheiten bekam und jedem Pfötchen gab. Trotz allem bekamen die "Streichler" auch noch süßes, damit wir nicht saures ab bekamen .....
.
..
Einfach ein toller Hund, unser keltischer Zauberer.........
.
..
Ganz herzliche Grüße aus Bad Breisig senden Ihnen
.
..
Ines, Bonny, Ronny und natürlich der Zauberer selbst ;-)

..

..

..

..

..

..

30. Oktober 2008:

....

Hallöchen an alle,
..
anbei nochmals ein paar Bildchen von unserem keltischen Zauberer, der mittlerweile hier nicht mehr wegzudenken wäre. Bonny und Merlin haben sich sehr lieb und freuen sich, wenn sie kurzfristig getrennt wurden, einander wieder zu haben. Merlin besucht brav die Hundeschule, verhält sich vorbildlich und liebt vor allem andere Menschen und Hunde. ER mag Kinder sehr und gilt in der Nachbarschaft schon als Therapiehündchen, weil ein Nachbarsjunge und eine Verwandte, die panische Angst vor Hunden hatten, Merlin knubbeln und/oder mit ihm spazieren gehen .... Seine anfängliche Angst vor Autos hat er ebenso verloren, er geht regelmäßig und sehr gut mit joggen und entwickelt sich prächtig ....... Jeder Tag mit Merlin ist ein verzaubter Tag ..... Wir werden euch alle stets auf dem laufenden halten ..... Ganz liebe, herzliche Grüße aus Bad Breisig senden Ihnen allen 

..

Ines, Ronny, Bonny und natürlich der Hauptdarsteller: Merlin

..

..

..

..

..

..

..

..

..

..

10. Oktober 2008:

..

Hallöchen liebe Frau Rossmann,
..
bestimmt hat Ihnen Frau Flössel bereits unsere Bilder gesendet. Wir freuen uns sehr, auch für unsere Hovidame Bonny, mittlerweile 12 Jahre alt, dass Hovi zu uns gefunden hat. Mittlerweile benimmt er sich, als wenn er nie von hier weg gewesen wäre. Er liebt das Sofa und ab und an dürfen sogar wir uns zu ihm auf das Sofa setzen. Er ist sehr liebevoll, einfühlsam und möchte am allerliebsten mit jedem gleich Freundschaft schließen, egal ob Hund, Hündin oder Mensch. Wenn Bonny mal keine Lust hat zum Gassi gehen und jammernd auf der Treppe steht, weil ihr die Knochen weh tun und sie nicht runterkommen mag, dann macht Hovi prompt eine Kehrtwende, geht hoch zu ihr, stupst sie ganz leicht an der Nase, als ob er sagen möchte :"nu komm, stell dich nicht so an" und Bonny folgt Hovi dann die Treppe hinab Übrigens: HOVI ist in Wirklichkeit ein Zauberer und heisst in Wahrheit Merlin .... Ganz, ganz herzliche Grüße aus Bad Breisig senden Ihnen

..

Ines, Ronny, Bonny und Merlin
.
..

...

09. Oktober 2008:

...

Hallöchen Frau Flössel,
.
..

anbei ein paar Bildchen von unserem Merlin, der immer mehr aufblüht ....
.
..

LG Ines, Ronny, Bonny und Merlin

...

...

...

...

...

...

...

...

.

.........

 

[zurück]