Leon

06. Juli 2011:

...

Es war ein schwarzer Tag im Leben des kleinen, herrenlosen Leon, als er Mitte Mai 2011 von einem Auto erfasst und schwer verletzt auf der Strasse lag. Gott sei Dank konnte er operiert und somit gerettet werden. Auf der PAT Finca ging seine Genesung einen guten Weg und die Tage wurden heller.

...

Und seit ein paar Tagen scheint nun von morgens bis abends die Sonne für Klein-Leon, denn er ist zu seiner neuen Familie nach Bremen gereist. Hier warteten Frauchen Sylvie mit Söhnen und Hündin Brauni sehr sehnsüchtig auf die Landung von ihrem kleinen Schatz am Flughafen Hamburg. Als dann Flugpatin Amber mit der wertvollen Fracht am Ausgang erschien, waren alle sehr erleichtert und glücklich.

...

Und Leon... ja, als wäre es das Selbstverständlichste von der Welt: Hier bin ich und hier gehöre ich schon längst hin.

Ist das Leben nicht auch manchmal unglaublich wunderbar...?!

...

Sylvie hat es uns so so schön geschrieben:

Er ist so unglaublich süß und lieb und sanft! Gerührt schaue ich mir das an und ich hab das Gefühl, dass das alles so kommen sollte.
...

Wir wünschen Leon, dass dieses gemeinsame Glück ganz lange währt und danken Sylvie und ihrer Familie für das Leons neues Leben!

,

.

.

.

.

.

.

,

[zurück]