19. August 2005:

... und auch Jule´s Familie schreibt wieder ein paar nette Zeilen und schickt uns diese süssen Photos. Wie schnell so kleine Lütten doch erwachsen werden...


03. Juni 2005:

Als Fundhunde hatten Lucia und ihr Bruder Luciano gleich im doppelten Sinne Glück gehabt... daß sie von Elke gefunden und gerettet wurden einerseits und beide von Leihmutter Pantera, selbst 7-fache Welpenmama, so liebevoll aufgenommen und versorgt wurden.

Im Alter von 3 Monaten konnte Lucia dann auch gleich auf die Reise nach Deutschland gehen; zunächst mit kurzer Zwischenstation in eine Pflegestelle. Wir konnten uns vor Anfragen kaum retten, denn Lucia erwies sich als absoluter Herzensbrecher - aber, es kann nur eine (Familie) geben und diese fand sich mit Familie S. aus der wunderschönen Eifel. Mit den 3 G´s ausgestattet (Großhundeerfahrung, großes Haus, großer Garten) sowie viel Zeit für die Erziehung eines jungen Hundes standen die Zeichen nicht schlecht für Familie S. und Lucia... und die Vorkontrolle durch eine liebe Tierschützerin (lieben Dank an Frau Simon an dieser Stelle!) bestätigte dann auch den positiven Eindruck in Bezug auf das neue Zuhause. 

Gleich am nächsten Tag setzte sich die "Familiendelegation" in Form von Frau S., ihrem Sohn sowie der Schwiegertochter in Richtung Krefeld in Bewegung, um Lucia abzuholen. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte Familie S. Lucia nur von Photos, aber der "berühmte Funke" sprang gleich über... obwohl, ein klein wenig enttäuscht waren sie schon, denn Lucia hätte nach ihrem Geschmack auch schon viel größer sein dürfen. Liebe Familie S., wie vereinbart, bleiben wir in Kontakt und in spätestens 9 Monaten messen wir dann gemeinsam die Schulterhöhe von Lucia... versprochen! Und bis es soweit ist, passt Lucia, die jetzt Jule heißt, noch einige Zeit problemlos in das Körbchen von Hugo, der es gerne mit ihr teilt...

[zurück]