Luna
Luna... ein Hauch von Hund

....ja das war ich, als ich das erste Mal vor die Linse trat - kaum 10 cm klein und ein Gewicht wie ein Vögelchen...

Mit meinem Bruder Muffy, meinen Schwestern Trixie und Kathie waren wir von Elke aus einer städtischen Hundehölle befreit worden. Auf der PAT-Finca haben wir es uns dann eine Zeit lang sehr nett machen können in unserem Welpengehege. Hier gab es immer was Leckeres und liebevolle Stimmen und Hände. Na und viel Spiel, Spass, Spannung hatten wir natürlich auch miteinander. 

 

In Deutschland gab es schon einige nette Menschen, die ganz wild darauf waren, so ein niedliches Ding wie mich auf dem Arm zu halten und in ihrer Mitte aufzunehmen.  

Als ich alt genug war, in erwachsener Begleitung zu verreisen, machte ich mich auf den Weg. Das war sehr aufregend und ich war froh als dieser riesige Blechvogel wieder irgendwo aufsetzte. Meine nette Flugpatin hat mich dann Bettina in den Arm gedrückt, die schnellstens mit mir zu meiner Pflegemama Monika sauste. 

Oh, dort stand ich dann im Mittelpunkt, denn die anderen Hunde waren ganz entzückt von so einem Wurzelzwerg wie mir. Bella und Blanca waren ganz aufgeregt, was gibt es neues von Teneriffa... wie geht es allen??
               

Schnell hatte ich eine Ziehmama gefunden, die liebe Kira, sie hat mich jeden Tag sauber abgeleckt und immer auf mich aufgepasst. Alle dachten, sie wäre meine richtige Mama aber wir sehen uns ja auch wirklich sooo ähnlich! 

An einem schönen sonnigen Tag standen da auf einmal 2 nette junge Frauen am Tor. Neugierig bin ich hin gestolpert. Mein Gott, wieso waren die so am Quieken, etwa wegen mir??? Tatsächlich, sie hockten sich sofort zu mir auf den Boden und sprachen ganz lieb mit mir. 

Dann nahmen sie mich auf den Arm und waren ganz glücklich!! Sie stellten sich als Eva und Julia vor und erzählten mir von einem gemütlichen Haus, einem schönen Garten und einer netten grossen Hundedame.... ja das hörte sich gut an. 
 

Ich habe dann nicht lange überlegt. Die sind in Ordnung dachte ich mir, und die anderen hier sind auch alle nur am Grinsen, na das geht klar, ich komm mit!

Nach einer kuscheligen Autofahrt auf Frauchen Evas Schoss, hat mir der Rest der Familie dann einen sehr netten Empfang bereitet. Ich hab sofort alles erkundet, vor allem der Garten hatte es mir angetan. Und meine neue grosse Freundin Ammy ist prima, ich mochte sie vom ersten Augenblick an und sie mich auch. 

 
Ist das nicht schön bei uns hier??

Und meinem Frauchen darf ich sogar manchmal die Haare frisieren...

Bis bald, eure Luna aus Bad Homburg mit stolzem Frauchen Eva.

[zurück]