24. August 2005

„Traumhund findet Traumzuhause“ …..  dass hatten wir uns alle für Max gewünscht! 

Leider konnte er in seinem bisherigen Zuhause nicht bleiben und wir hatten uns schon auf eine längere Vermittlungsdauer eingestellt, da Max ein bildschöner, aber auch ein ziemlich grosser Hund ist (SH 70 + cm).

Aber es gibt Gott sei Dank auch immer wieder Interessenten, die sich in einen bestimmten Typ Hund vergucken und auch mal bei „ein paar cm“ mehr 5e gerade sein lassen. So ein Mensch ist Frau R. aus Mannheim… lange hatten sie und ihre Eltern nach dem Tod ihres alten Schäferhundes getrauert und waren nun wieder bereit, ein neues Familienmitglied aufzunehmen. Hierfür gab es zwei Voraussetzungen: 1. ein Hund, der Menschen sehr mag (Max darf nämlich tagsüber mit in die eigene Firma und dort gibt es viele Kundenkontakte) und 2. er darf kein „Katzenkiller“ sein, denn der mittlerweile 18-jährigen Mieze sollen noch ein paar ruhige Jahre in Harmonie vergönnt sein.

Max´s Familie, die sich nur schweren Herzens von ihm trennen, wollte auf jeden Fall selbst sehen und hören, wo er ggf. ein neues Zuhause findet und so übernahm sie den ersten „Schnuppertermin“ persönlich, fuhr nach Mannheim und lernte Familie R. kennen.  

Für Frau R. war es wohl so etwas wie Liebe auf den 1. Blick („er ist ja in natura noch viel schöner als auf den Photos, und sooo freundlich!“) und auch Max fühlte sich gleich sichtlich wohl als „Hauptperson bzw. –hund“ an diesem Nachmittag. Die Katze nahm er mit Interesse zur Kenntnis, forderte sie zum Spielen auf und erntete gleich ein energisches Fauchen. Frau R. war zumindest beruhigt – kein Katzenkiller, prima!

Jetzt heisst es bald Abschied nehmen für Max und es beginnt ein neuer Lebensabschnitt für ihn – in Mannheim und diesmal hoffentlich für immer.
 
 
 

[zurück]