Mirka

20. Oktober 2009

.

Hallo liebe Bettina!

..

Wir wollten uns mal wieder melden bei Dir,ich und Mirka! Wie Du Dir vorstellen kannst war Alles sehr aufregend für uns! Mirka musste sich natürlich erst an ihr neues Zuhause gewöhnen und der Stadtlärm hat ihr natürlich am Anfang nicht so sehr gefallen! Unser erster Gassigang sah so aus: Ich total motiviert Mirka an die Leine genommen mit den Worten: Wir gehen jetzt mal Pipi machen! Doch das fand Mirka gar keine gute Idee sie wollte lieber schlafen!(was sie auch die erste Woche fast den ganzen Tag gemacht hat) Im Hausflur hat sie sich dann keinen Zentimeter mehr weiterbewegt, und mich mit ängstlichen Augen angeschaut:,,Ich geh da nicht raus, kommt gar nicht in die Tüte". Daraufhin habe ich die Tenerifaexpertinnen Sabrina und Uschi angerufen, mit dem Handy auf der Treppe im Hausgang!,, Was soll ich tun?", Mirka hatte bis dahin noch kein einziges mal gepinkelt! Eine halbe Stunde später waren Uschi und Blue zur Stelle und gemeinsam haben wir es geschafft Mirka nach draußen zu bewegen. Unser erster Ausflug ging zur Parkinsel. Doch von lösen, keine Spur! Die arme Maus war echt ängstlich :-( Habe selbst desswegen die nächsten Tage die ein oder andere Träne verdrückt, sie tat mir soo leid! Sind dann auch von meiner Haustür gleich immer in mein Auto gestiegen und ich habe sie 2 Wochen lang immer auf die Parkinsel gefahren, konnte sie nicht dazu bewegen durch die Stadt zu gehen! Aber das ist zum Glück alles Schnee von gestern :-) Mirka ist wirklich sehr aufgetaut. Wir können mittlerweile überall zu Fuß hinlaufen und was das Schönse ist Mika hat mit zwei Hundmädchen aus der Nachbarschaft Freundschaft geschlossen. Sind beide ein Jahr alt und sie haben schon ganz toll miteinander gespielt. Am Anfang wollte Mirka nämlich auch nichts von anderen Hunden wissen und der Schwanz klebte förmlich am Bauch. Ich kann nur allen Leuten die sich einen Hund aus Tenerifa einfliegen lassen sagen: ,,gebt dem Hund viel Zeit sich an euch und die neue Umgebung zu gewöhnen und lasst euch nicht von Leuten die Vorurteile haben gegenüber spanischen Hunden, verunsicher! Ist doch klar das der Hund am Anfang Ängste zeigt, das heißt noch lange nicht, dass er aus schlechten Händen kommt. Im Gegenteil ;-)Dabei muss ich an dich denken Elke!! Alleine der Flug hierher ist wahrscheinlich ein rießiger Schock, je nach Charakter des Hundes natürlich! Meine Mirka ist natürlich super sensibel! Aber sie hat auch ihre verspielte freche Seite :-) Ich mag beide Seiten!!

..

So nun erstmal genug für heute. Die Fotos sind Schnappschüsse, die besseren folgen in der nächsten mail!!

..

Liebe Grüsse INA und Mirka

..

.

..

..

..

[zurück]