Monze

04. Mai 2008:

 

Liebe Grüße schickt uns wieder unsere Montse, sie ist eine bildschöne Hündin geworden und Frauchen Andrea ist ganz stolz auf sie.

 

 

 

 

25. März 2008:

 

Hallo Frau Flössel,

heute hat es bei uns wieder kräftig geschneit und Montse hat mitgeholfen, einen Iglu zu bauen. Sie fühlt sich im Schnee pudelwohl, als ob sie dort immer gelebt hätte.

Liebe Grüße
Andrea L.

 

 

 

 

29. Februar 2008:

 

Hallo Frau Flössel,

Hier ist wieder ein Bild von Montse, diesmal mit Jonas. Jonas wollte unbedingt mit Montse spazieren gehen, was gar nicht so einfach war, weil Jonas sich ständig in der Leine verheddert hat. Montse ist der absolute Familienhund,
sie läßt sich alles gefallen. Mittlerweile ist Montse ja schon ca. 8 Monate bei uns und sie wird immer selbstbewußter. 

Liebe Grüße
Andrea Lange

 

 

11. November 2007:

 

Einen lieben Gruß schickt uns Frauchen Andrea mit der kleinen Montse. Sie hat sich ganz toll eingelebt, ist eine aufgeweckte und liebe Hündin. Versteht sich prima mit den Sohn und den beiden anderen Hunden.

Sie liebt es spazieren zu gehen, mit den anderen Hunden zu spielen und ist rund um glücklich.

Danke Andera für das liebe Zuhause!!!

 

 

 

09. Juli 2007:

Ich habe im Internet auf der Homepage "Tiere suchen ein Zuhause" das Foto von Montse entdeckt und es war Liebe auf den ersten Blick. Leider war Montse schon reserviert, aber noch nicht vermittelt. Das gab mir Hoffnung. Ich fieberte ihrem Flug am 22.06. nach Deutschland entgegen und mußte ständig an sie denken. Es entstand ein reger e-mail-Kontakt zwischen Frau Flössel, die für die Vermittlung für Montse zuständig war, und mir. Ich hatte die Hoffnung schon aufgegeben, daß ich Montse ein neues Zuhause geben kann, da kam eine e-mail von Frau Flössel, daß Montse doch nicht vermittelt wurde und sie sich wieder in der Pflegestelle befindet. Ich war überglücklich. Sofort habe ich versucht, mit Frau Schweitzer von der Pflegestelle Mönchengladbach telefonisch Kontakt aufzunehmen. Dummerweise war Frau Schweitzer an diesem Tag nicht erreichbar und zwischen Frau Flössel und mir hagelte es e-mails. Dann am nächsten Tag klappte es endlich, juhu, und ich konnte Montse aus der Pflegestelle abholen. Ich war und bin überglücklich mit Montse. Ich danke auch sehr Frau Flössel, ohne die ich Montse niemals kennengelernt hätte und Frau
Schweitzer, an die ich mich bezüglich Montse immer wenden kann. Außerdem danke ich Frau Rossmann, daß es PAT gibt, sonst wäre Montse ja auch nicht bei mir. 

Vielen lieben Dank Euch allen.

Liebe Grüße
Andrea L.

[zurück]