Mücke

27. Juli 2008:

 

Mücke kuschelt in Herne

 

 

An einem Berg in Santa Ursula hockte ein zeckengeplagtes verwahrlostes Hundemädchen, das von uns den Namen Mücke bekam.

 

 

Nach Entfernung der verfilzten und verschmutzten Wolle guckten uns ein paar wunderschöne dunkle Knopfaugen an und nicht nur wir, sonder auch das Ehepaar G. aus Herne verliebte sich auf Anhieb in dieses süße Wuschelchen.

 

Unser bewährter Flugpate Dieter nahm Mücke dann während des Fluges unter seine Obhut und überreichte Familie G. am Düsseldorfer Flughafen die heiß ersehnte „Luftfracht“. 

 

 

Mücke fühlt sich sichtlich wohl im neuen Heim. Es gibt auch noch einen großen, lieben Colliebruder, weiche Sofas und liebe Menschen, was kann einem Hund Schöneres widerfahren…??

 

 

Wir freuen uns sehr für Mücke und sind schon gespannt, wie sie weiter entwickelt.

[zurück]