Nara

.

Nara – vom spanischen Filz zum fränkischen Fräulein

   .

.

Ein schmutziges Knäuel ungepflegter Locken nahmen wir in der PAT Finca auf. Auf den ersten Blick wusste niemand wo oben, unten, oder gar Anfang und Ende des tierischen Bündels war…

.

.

Nach eingehender Bearbeitung der Haartracht kamen ein paar niedliche Hundedamen zum Vorschein, die auch in Windeseile eine Fangemeinde in ihren Bann zog. 

.

.

Nara hat auch dem Schicksal das Beste ablocken können, was es für einen Hund auf Erden gibt: Sehr liebe Menschen mit sehr lieben Artgenossen und einer wunderbaren Umgebung. Und wie niemand beim Betrachten der Fotos verborgen bleibt, ist Nara ein rundum glückliches Hundemädchen geworden, das alle lieben und verwöhnen. Als dritter und kleinster Vierbeiner im Hause W. geniesst sie ihre „Nesthäkchenstellung“ in vollen Zügen. 

.

.

Sogar auf Urlaubsreise ging es schon nach wenigen Wochen… vom verstoßenen Fellklumpen zur Jet Seterin, das ist mal ein Aufstieg…! :-)))

.

.

Wir danken euch sehr, liebe Familie W., dass Nara in euer Leben durfte!!

 

 

 

[zurück]