Nico, der Helfer auf vier Pfoten...

Verlassene kleine Hundewaisen in einer Steinwüste, hungrig, durstig und äusserst gefährdet, so fand Elke die „sieben (blonden) Zwerge“, die sich dann schwänzchenwedelnd gern auf ihre Finca transportieren liessen. So etwas gibt es selbst auf Teneriffa nicht alle Tage und erregte auch die Aufmerksamkeit der örtlichen Presse. 
Nico ist unser Spitzenreiter in Punkto „Presserummel“. Schwangen schon die Journalisten der Tageszeitung auf Teneriffa die Feder, um über seine aussergewöhnliche Rettungsaktion zu berichten...

 
...geht es in Deutschland munter weiter. Anfang Februar konnten wir Nico im Rahmen der der ZDF-Sendung „Helfer auf vier Pfoten“ im Fernsehen bewundern. Frauchen Gabriele besucht mit ihm einen Kurs, dessen Ziel die Ausbildung zum Therapiehund ist. Dort durfte der interessierte Fernsehzuschauer sich ein Bild über Einsatzmöglichkeiten und Ausbildung der tierischen Volontäre verschaffen. 
Darüber hinaus gibt es noch genug andere Vergnügungen, mit denen Nico seinen Tag verbringt. Als wüsste Nico um die Wichtigkeit seiner Aufgabe, scheint er wie ein Hund mit zwei Charakteren… Bei der Arbeit mit Frauchen Gabriele im Seniorenheim ist er der Sanfte, Liebe und Zurückhaltende, in ‚Zivil’ und daheim ist er dann Nico ganz normal – der liebenswerte Chaot, der für jeden Hundekeks oder ein Spiel mit seinen Kumpels zu haben ist – wir finden jedenfalls, dass du lieber Nico, in deiner Dienstkleidung nicht nur eine tolle Figur machst, sondern sind zugegebenermaßen auch ziemlich stolz auf dich! 

Mit oder ohne Prüfung ... Frauchen Gabriele ist stolz auf ihren Liebling und würde ihn für nichts auf der Welt mehr hergeben!


 
[zurück]