Pesto

05.10.2007:

 

Hallo Frau Kämper,

 

etwas länger als ein Jahr ist es jetzt her, dass ich am Frankfurter Flughafen auf die Ankunft von Pepe -damals noch Pesto- gewartet habe und es hat sich in jeder Hinsicht gelohnt! Er ist der beste Hund, den man sich wünschen kann und aus unserem Leben gar nicht mehr wegzudenken.

Als Welpe war er ja schon total niedlich, aber mittlerweile ist ein so bildhübscher Hund geworden, dass ich auf der Straße ständig angesprochen werde "Ist der schön! Die Augen sind ja der Wahnsinn! Was ist denn da alles drin?" Die Hundeschule hat er übrigens als Klassenbester abgeschlossen, er ist also nicht nur schön, sondern auch noch schlau!

Die allerbesten Grüße an das gesamte Team!

Helena & Pepe

 

 

 


 

 

Pesto wurde gemeinsam mit seinem Schwesterchen Guya in Araguya gefunden. 

Die Vermittlung von Pesto lief irgendwie schleppend. Sein Schwesterchen Guya war Ruck-Zuck vermittelt, nur unser kleiner Sonnenschein wollte nicht so richtig eine eigene Couch finden.

Heute wissen wir warum:

Eines schönen Tages kam eine nette E-Mail von Helena aus der Nähe von Frankfurt. Sie hat sich in unseren Pesto sofort verliebt und hat uns in kürzester Zeit davon überzeugt, dass es kein besseres Zuhause für ihn gibt, als bei ihr.

So sollte es dann sein, Pesto packte sein Köfferchen um in eine WG mit vielen Menschen und Hunden zu ziehen. In die WG wo eine Tierärztin mit zwei Mischlingen und weitere Tiermedizin-Studenten leben sollte also Pesto nun einziehen.

Alle haben wir uns gefreut. Alle? Nein, nicht alle. Julia, unsere fleißige Helferin die 8 Wochen bei uns vor Ort geholfen hat, hätte auch soooooooooooo gerne Pesto mitgenommen. Jedoch ist es bei ihr nicht möglich gewesen. Julia und Pesto haben viel Zeit miteinander verbracht. Julia hat ihm gezeigt was eine Leine ist und das man damit auch tolle Runden im Wald laufen kann. Ebenso hat sie Pesto gezeigt wie man sich für die tollen Mädels schick macht, in dem man sein „Felljäckchen“ kämmt.

Ja, und dann kam der Tag wo es hieß: Aufwiedersehen. Julia und Pesto haben sich tapfer gehalten, noch einen kurzen Small-Talk und dann ging es ab in den Flieger.

In Frankfurt war die Nervosität riesig, Helena stand voller Erwartung am Flughafen und konnte es nicht glauben IHREN Pesto nun endlich in die Arme zu nehmen.

Kurze Zeit später erhielten wir schon die ersten Zeilen:

Hallo Frau Kämper!

Wie versprochen die Bilder! Der Kleine hat sich schon sehr gut eingelebt, Skippy (der Bordermix) ist sein großes Vorbild, er macht ihm alles nach und versucht schon genauso schnell zu laufen wie der Große ;-) Und meine Schwester hätte ihn am liebsten gleich mit zu sich nach Hause genommen!

Vielen Dank nochmal, dass alles so schnell und reibungslos funktioniert hat.

Ganz liebe Grüße von Pesto und mir!

Helena 

 

25.08.2006:

 

Hallo Frau Kämper!

Pesto wurde umgetauft, er heißt jetzt Pepe und hört sogar darauf, allerdings nur wenn er ein reines Gewissen hat ;-) Er hat sich hier wunderbar eingelebt, fühlt sich sofort überall zu Hause wenn wir zusammen Leute besuchen und begeistert jeden, der ihn kennenlernt.
Ich schicke Ihnen ein paar Bilder damit sie sehen können wie gut es ihm hier geht!

Liebe Grüße,

Helena 

[zurück]