Primera

..

30. Juni 2010:

..

Hallo ihr Lieben...
..
6 Monate sind wie im Flug vergangen und die "Ladys" aus St. Augustin möchten mal ganz lieb grüßen.. und kurz berichten wie es uns bisher ergangen ist... Armani ( Primera) hat sich super eingelebt...zwar ist sie nach wievor allem Neuen gegenüber mehr als skeptisch aber man muss sie halt zu nehmen wissen und braucht Geduld...- dafür gibt sie einem soviel zurück, das ist unglaublich...hinter ihrer ganzen Angst ist sie eine Seele von Hund... und langsam machen wir auch echte Fortschritte...zB. wenn Fremde klingeln bleibt sie nun hinter mir stehen und schaut neugierig...anfangs war sie immer in der äussersten ecke verschwunden...oder bei Geräuschen die sie nicht kennt läuft sie nun auch nicht mehr weg...und es klappen auch schon kurze Spaziergänge alleine,ohne Kira...wenn Kira dabei ist liebt sie spazieren gehen :O)
..
Kira gehts auch super seit Armani da ist,sie hat ja schon arg getrauert als unsere alte Gipsy gestorben ist,obwohl sie mit ihr ja nie grossartig spielen konnte...nun ist sie wie ausgewechselt,hier heisst es nun fast von morgens bis abends spielen, spielen, spielen... sie schlafen meistens zusammen in einem Körbchen...obwohl natürlich jede eins hat :O) und ich muss sie richtig bremsen um mit ihnen zu üben... Armani kann mittlerweile auch schon Sitz,Platz und Steh...nur mit dem kommen auf zuruf wills noch nicht so...aber pracktischerweise dackelt sie eh meistens Kira hinterher..und die kommt wenn wir sie rufen :O) Allerdings lasse ich die 2 auch nicht beim spazieren frei laufen....sicher ist sicher...toben können sie ja im Garten zu genüge :O) wenn dann noch die beiden Hunde meiner Schwestern da sind könnt ihr euch sicher vorstellen was dann bei uns los ist :O) Mit denen hat Armani sich nun auch toll angefreundet...sie ist jedesmal ganz aus dem Häuschen und vollführt einen Zirkustanz wenn sie zu Besuch kommen... da setzt man sich dann am bestens ganz schnell hin um aus der "Schusslinie" zu kommen... :O)) so...das wars auch erstmal wieder von uns...wir gehen jetzt noch ein bisschen raus in den Garten :O) anbei hefte ich noch ein paar neue Bilder :O)

..
ganz liebe Grüsse aus St. Augustin, 

Sarah,Kerstin,Kira und Armani
..

,

.

.

.

 

 

Primera zieht zu Leyla-Kira nach St. Augustin

..

..

Im Sommer 2009 veröffentlichten wir auf unserer Homepage unter Aktuelles folgenden Bericht, der auch der Anfang von Primeras Geschichte ist:

..

…und weiter geht´s etwas später zum Grosseinsatz Las Raices:

..

Da genügend Helfer vor Ort sind, können wir einen Einsatz angehen, der allein oder zu zweit gar nicht zu bewerkstelligen wäre. In Las Raices tummelt sich seit längerem ein Rudel Hunde, das leider auch mit einigen Hundekindern gesegnet wurde. Das Wichtigste ist nun erst einmal, die Hündinnen und die kleinen Nachkommen einzufangen, um den ungewollten Kindersegen einzudämmen und den Tieren vor allem ein leichteres Leben zu verschaffen, denn als Selbstversorger ist es nun mal sehr schwer auf Teneriffa, zumindest für Hunde.  

..

..

Solche Einsätze müssen sorgfältig geplant werden, denn wenn hier irgendetwas schief läuft, hat man es beim nächsten Mal mit diesen misstrauischen Kerlchen noch viel viel schwerer. Als erstes werden große Lebendfallen tief in den Wald hinein geschleppt und so eine Falle ist nicht gerade ein Fliegengewicht. Wie gut, dass Dirk seine „tragende Rolle“ so ernst nimmt…J Bei den Temperaturen und dem Gelände ist es auch nicht gerade ein Spaziergang, aber der Zweck heiligt den schweren Atem und die Ströme von Schweiß… Und dann heißt es warten, warten, warten…  

..

 

..

Nach langen Stunden und einigem Suchen können ein Rüde und 7 Hundekinder geborgen werden, der 10stündige Einsatz hat sich gelohnt, und zumindest die Zweibeiner tragen glückliche Minen, während die Kleinsten noch von ihrem Glück überzeugt werden müssen.  

..

 

..

Dass dies auch zwischenzeitlich gelungen ist, kann unsere Rubrik „Zuhause Gesucht“ unter Beweis stellen. Hier posieren sie schon für ihre neuen Hundeeltern, die hoffentlich bald gefunden werden.

..

 

.

Nach Tresero und Ultimo-Rémi hat nun auch Schwesterchen Primera seit dem zweiten Weihnachtsfeiertag 2009 ein tolles Zuhause gefunden, und ebenso wir ihr Bruder Ultimo auch bei einer „Waldhund-Kollegin“!

..

Leyla, die seit 2007 bei Kerstin und Sarah K. als Kira lebt, kümmert sich äußerst rührend um ihre neue Freundin Primera, die wie sie auch aus einer chancenlosen Zukunft nach Deutschland reiste. Es ist immer wieder gänsehauterzeugend, wie diese Hunde miteinander umgehen, hier muss nichts groß erklärt werden…

..

 

..

..

Wir sind sehr dankbar, dass nun schon der zweite Waldhund ein so schönes Zuhause bei Familie K. gefunden hat und wir wünschen allen zusammen eine lange glückliche Zeit miteinander!

..

 

 

[zurück]