Punto und Solito ziehen nach Wuppertal

.....

Dezember 2008:

 

Punto und Solito möchten sich nochmal persönlich zu Wort melden und haben uns auch gleich ein paar schöne Fotos dazugelegt:

 .

... eines Tages geschah etwas Merkwürdiges -grübel-grübel-grübel ...

Da tauchten doch auf einmal so zwei komische Männer bei Petra und Urs auf und die schienen sich für uns zu interessieren. Wir haben uns natürlich von unserer besten Seite sofort gezeigt und sie freudig schwanzwedelnd begrüsst und ihnen direkt unser temperamentvolles Wesen gezeigt, indem wir fix direkt ein paar Runden gedreht sind und uns gegenseitig gerauft haben. Punto: du ich glaube mit den beiden könnten wir uns gut verstehen-die beiden scheinen echt in Ordnung zu sein!

 .

Solito: Ich weiß nicht so recht-da waren doch schon mehrere da mit denen es nicht geklappt hat ?

Punto: Also ich finde das dickere Herrchen ganz o.k. Er strahlt so eine Herzlichkeit aus. Das klappt bestimmt !

Solito: Wenn du meinst- zugegeben das ältere Herrchen ist auch sehr nett - aber ich trau dem Braten nicht so recht !

Punto+Solito: Lass es uns wagen - wir werden die beiden schon von uns überzeugen !!

 .

Und dann begann das neue grosse Abenteuer für uns zwei. Nach ungefähr 2 1/2 Stunden verliessen wir unsere Pflege-Eltern Petra und Urs und waren ganz gespannt was die Zukunft uns bringen würde. Wir fuhren dann nach Wuppertal wo unsere zwei neuen Herrchen wohnen. Auf der Fahrt dorthin haben wir öfter Pause gemacht in denen wir dann auch Pipi und das andere gemacht haben.

Zuhause angekommen staunten wir nicht schlecht- Herrchen wohnen in einem riesengrossem Haus und haben auch noch einen grossen Garten- sollte dies unser neues Zuhause sein ? - nicht schlecht! Wie vermutet-wir sind in unserem neuen zuhause. Wir haben dann natürlich sofort das Haus inspiziert- meine Güte ist das gross- und was Hund da alles finden und entdecken kann. Mein Bruder Punto hat natürlich sofort an ein paar Stellen seine Visitenkarte hinterlassen (ich natürlich nicht- wer´s glaubt wird selig :))))) aber unsere Herrchen haben nicht mit uns geschimpft. Im Laufe des Abends haben wir dann unser Schlafzimmer erkundigt- da steht ein riesengrosses Körbchen für uns beide alleine mit vielen wuscheligen Decken drin! An unserem Futterplatz steht immer was frisches zu essen und zu trinken. Wir haben uns dann die Bäuche vollgehauen und dann im Körbchen gemütlich gemacht- wir waren ziemlich groggy von all den neuen Eindrücken an diesem Tag. Schlaft gut. Um 3 Uhr nachts bin ich dann wach geworden- ich bin dann zu dem älteren Herrchen geschlichen um zu sehen ob er noch da ist(Solito schläft ruhig weiter)- ich hatte geträumt,dass das alles nicht wahr ist - aber- das ältere Herrchen ist immer noch da; das Körbchen auch: Da war ich beruhigt und habe mich wieder schlafen gelegt. So begann für uns beide der Weg in einen weiteren Lebensabschnitt. Seid gespannt was in Zukunft noch alles passieren wird. Und das wird spannend- darauf könnt ihr einen lassen. Das versprechen wir Euch.

 

Es grüssen euch ALLE Punto+Solito+Burkhard+Dieter mit wuff-wuff-wuff

 

P.S nochmal ganz viele liebe Grüsse an ALLE und eine schöne Vorweihnachtszeit

 

 

 

 

 

 

 

 

Zwei süsse, lustige Brüderchen tapsten einsam und verlassen durch eine Ortschaft im Norden Teneriffas und versuchten, sich allein durch`s Leben zu schlagen. In Anlehnung an ihren Fundort „Puntillo del Sol“, bekamen sie die von uns die  Namen Punto und Solito “verpasst“.

 

Auf der PAT Finca fielen sie durch liebenswerten Frohsinn und überdurchschnittliche Freundlichkeit auf. Aber niemand wollte die beiden haben, die so rührend aneinander hingen…

 

Optimistisch blickten wir in die Zukunft und ließen die beiden Herzensbrecher nach Deutschland reisen, wo Pflegeeltern Petra und Urs nur die nettesten Dinge über die zwei kleinen „Schlümpfe“ zu berichten wussten. Aber die Zeit ging in´s Land… viele viele Monate und noch immer kein Heim in Sicht…

 

 

Das Glück lässt sich nicht herbeizaubern, aber zumindest kommt es einen Tag hereingeschneit und dann ist es einfach alles perfekt. Punto und Solito + Burkhard und Dirk = ein tolles Herrenquartett in Wuppertal. Und so strahlten alle vier um die Wette als Pflegefrauchen Petra mit einem weinenden und einem lachenden Auge ein Abschiedsfoto knipste.

 

 

Wir sind gespannt, was wir in Zukunft von dieser netten Quadriga noch zu hören und sehen bekommen!

 

[zurück]