Steffi

04. Januar 2009:

..

Liebe Frau Kaemper !  Liebe Frau Gatzke !
..
Ich möchte Ihnen , Ihren Familien und Ihren vierbeinigen Freunden ein  gutes Jahr 2009
wünschen ! Und ich möchte Ihnen ein wenig schreiben, was es bei Steffi so Neues gibt, sowie noch ein paar aktuelle Fotos von ihr schicken. Steffi ist nun zwei Wochen bei mir und uns beiden geht es sehr gut miteinander. Sie hat zu mir sehr schnell Vertrauen gefaßt, ich bin jetzt so etwas wie ihre Ersatzhundemutter. Sie ist sehr lieb und verschmust  und sie war von Anfang an sauber. Mit den Hundefreunden meiner lieben Rocky hat sie regelmäßig Kontakt
und Freundschaft geschlossen. Zu den "Herrschaften" der Hündchen faßt sie auch langsam Vertrauen. Allmählich wird sie auch lernen, daß nicht alle fremden Menschen eine Gefahr sind. Denen geht sie im Moment noch lieber aus dem Weg. Im Garten kann sie sehr schön ohne Leine herumtoben ,mit anderen Hunden und mit mir. Das Spiel: "Lauf"  und "Komm"  macht ihr viel Spaß.  Draußen z.B. im Wald oder auf Waldwiesen,  kann sie an einer 10 - Meter- Breitbandleine  schön die Gegend erkunden (erschnüffeln z.B.)  und herumtoben. Größer ist Ihr Freiheitsdrang im Moment nicht.( Aber nach vierzehn Tagen bin ich mir noch nicht sicher, ob ihr Jagdtrieb nicht doch zu  groß sein könnte. Also erstmal noch draußen  10-Meter-Leine). An der 2-Meter-Leine geht sie aber auch sehr gern mit mir, die Leine ist immer locker, sie reagiert auf die kleinsten Regungen von mir. An die unbekannten Dinge, wie Bus- oder Autofahren, Treppen  usw. hat sie sich schnell gewöhnt. Zu Weihnachten hat sie sich mit meiner Familie schon etwas angefreundet, wir waren immerhin sieben. Das war schon eine Leistung nach drei Tagen in Deutschland. Steffi, die jetzt Easy heißt, ist für mich ein gang wunderbarer Hund. Sie ist genauso, wie ich es vermutet und gehofft habe, als ich ihren Blick auf den Fotos gesehen habe, sie hat ein so angenehmes Wesen , sensibel, klug, lustig. 
..
Ich möchte Ihnen nochmals herzlich danken für Ihre Unterstützung, daß die Kleine sobald und wohlbehalten zu mir gelangen konnte.  Ich möchte Ihnen, und auch Frau Elke Roßmann, danke für die aufopferungsvolle Arbeit für die "Waldhunde Teneriffa" in der Vergangenheit sagen und Ihnen viel Kraft für die weitere Arbeit wünschen.
..
Herzliche Grüße
Monika  Schmidt

..

..

..

..

..

..

..


..

.

Steffi wurde mit ihren Geschwistern Arco und Dera in Ravello gefunden.

 .

Ein neues Zuhause wurde nicht ganz so schnell gefunden. Heute wissen wir warum……….gut Ding will nun einmal Weile haben. Und so kam es das wir eines Tages eine ganz nette E-Mail von Monika aus Chemnitz bekamen. Die Vorkontrolle war nur noch reine Bürokratie. Alles war bestens.

 ..

Nun galt es einen Flug zu finden. Dies stellte sich leider als nicht so einfach heraus. Berlin-Tegel konnten wir anbieten. Dies war für Monika, die keinen Führerschein hat, etwas schwierig da ihre Bekannten nicht so ohne weiteres „mal eben“ 300 km hin und wieder zurück fahren konnten. Wie gut das wir unsere Diana haben……………..ein Anruf genügte und natürlich hat sie sofort zugestimmt. Man muss dazu sagen, dass Steffi und ihre Geschwister zu einem Zeitpunkt gefunden worden wo unsere Diana auf Teneriffa zum arbeiten war. Von daher wusste Diana sofort um wen es ging und sie freute sich riesig helfen zukönnen.

 ..

Gesagt getan. Am 20.12.08 war es soweit. Eigentlich sollte der Flieger um 22.50 Uhr landen. Daraus wurde erst einmal 23.30 Uhr. Bis dass die Flugpaten mit Steffi raus kamen verging noch einmal eine gute halbe Stunde. Nach 0 Uhr setze sich Diana mit Steffi ins Auto und die Reise ging los. Diana ist 2/3 der Strecke gefahren, nämlich bis Leipzig wo Monika ihre Steffi schon sehnsüchtig erwartet hat. Danach ging es für Diana wieder nach Hause.

..

..

Hier unsere Diana bei der Übergabe mitten in der Nacht!!!!!

..  

Diesen langen Weg in das gelobte Land hat Steffi gut verkraftet und am nächsten Tag kamen schon die folgenden Bilder:

 ..

Liebe Frau Kaemper  !

Ich bin sehr glücklich mit Steffi. Sie ist ein wunderschöner, lieber und kluger Hund. Sie lernt schnell. Lernt auch schnell Ihre Ängste zu überwinden. Verkriecht sich schon nicht mehr in Ihrer Box, sondern liegt schon ganz entspannt neben mir. Hat eben auch gefressen.. Mit Menschen,  die auch Hunde dabei haben, hat sie schnell Kontakt. Sonst ist sie bei Fremden noch ziemlich scheu, vorallem Männer scheint sie wenig zu kennen. Aber, ich bin sicher, sie lernt es auch bald. Soviel für heute. Ein paar weitere Bilder schicke ich mit einer zweiten Mail. Herzliche Grüße und nochmals die besten Wünsche für ein Frohes Weihnachten
sendet Ihnen
Monika 

 ..

      

 

 

 

 

[zurück]