Susi zieht nach Speyer

 

Unsere zarte und zurückhaltende Mischlingshündin Susi hat nun auch ein tolles Heim gefunden.

 

 

 

Mit Dackelhündin Ina und zwei liebevollen Frauchen bekommt sie das, was sie schon lange verdient hatte: Liebe und Geborgenheit!

 

Aufgeregt wartete Frauchen Heidrun dann am Frankfurter Flughafen auf die wertvolle Fracht, die  unsere netten Flugpaten Jasmin und Tobias in die Ankunftshalle schoben.

 

 

Susi lugte neugierig aus ihrer Reisetasche, während Kollege Lucas durch die Boxentür schon mal Ausschau nach Frauchen Heike hielt.

 

Ihr Frauchen schreibt uns wenige Tage nach der Ankunft:

 

… also Nikki ist einfach nur klasse. Sie hat mir mittlerweile beigebracht welches Futter ich ihr kaufen muss  !!!!  Sie hat sich einfach geweigert Rinti bzw. Hills zu essen, dann hab ich ihr Hühnchen und Pute abgekocht, das hat sie dann mal so eben gegessen. .....Bin dann zum Fressnapf gefahren und habe eine Probe von Real Nature mitbekommen, war ich erst nicht so begeistert, weil es eine Eigenmarke von Fressnapf ist und doch ziemlich viel Protein beinhaltet, jedoch mit Fleischanteil ganz gut dabei, habe mir dann das Nassfutter (Welpen-Nassfutter, hat mir die Verkäuferin empfohlen, zum Aufbau) andrehen lassen und siehe da mit Erfolg Nikki ist begeistert, isst und isst .... und Frauchen ist glücklich über das verfressene Kind. Habe dann am nächsten Tag gleich noch eine Packung Trockenfutter von dieser Firma geholt. Kann demnächst dann wohl einen Shop für Hundefutter aufmachen.

 

 

Nikki geht seit 2 Tagen freudestrahlend mit in den Garten, der Tipp von dir war super!!! kann jetzt prima "Stinkerle" und "Pippi" machen und marschiert dann schwanzwedelnd zurück ins Haus. Ich bin begeistert. Ist halt doch ein Cleverle.

Sie spielt mittlerweile mit Ina und mir, Ina ist jedoch ein fauler Sack in dieser Hinsicht und so muss sie meist mit mir Vorlieb nehmen aber sie nimmts gelassen. Im übrigen ist Nikki der erste Hund den ich kennen lerne, der lachen kann, sobald man das Haus verlässt und wieder zurückkommt springt sie einem entgegen und zieht die Oberlippe dermaßen zurück, dass du sämtliche Zähne im Oberkiefer sehen kannst (zum Schießen sieht das aus) und flitzt dann hin und her. Ich bin erstaunt wie schnell sich Nikki bei uns eingelebt hat. Nur eines vermisse ich an dieser kleinen Maus, sie kann einfach nicht bellen.... Das macht jedoch auch nichts das übernimmt Ina gerne. Es ist als sei Nikki schon immer hier mit dabei. Wenn jetzt noch Marvin leben würde wäre es perfekt.

 

 

Und wir wünschen euch ein langes glückliches gemeinsames Leben!

 

 

[zurück]