Tina

07. September 2013

.

Tina durfte Nachfolgerin des kürzlich verstorbenen Krümel werden. Gleich am Tag nach ihrer Ankunft erreichte uns die nachstehende Mail. Wir freuen uns sehr für sie und wünschen eine glückliche gemeinsame Zukunft.

.       

Hallo ihr Lieben,

.       

alles ist gut gelaufen.

Am Flughafen, super. Heimweg, super. Zu Hause spitze. Sie ist durch das Haus und den Garten gelaufen, als wenn sie schon immer hier war. Jeder Raum wurde begutachtet. Ist sofort in ihr Körbchen, hat sich ihr Spielzeug geschnappt und war irgendwie zufrieden. Ihr Futter hat sie weg geschlungen. Um 1.30 Uhr sind wir dann ins Bett gegangen. Um 5.30 Uhr mussten wir Niclas wecken und Brote für die Arbeit schmieren. Emmi ist die ganze Zeit an mir hoch gesprungen und hat dann ein Leberwurstbrot verdrückt.

.       

Wo das Futter zubereitet wird weiß sie schon. Sie muss nur noch lernen, dass es nicht jedes Mal für sie ist. Ab in den Garten Pipi machen. Dann sind wir wieder ins Bett. Bis 10.30 Uhr. Emmi wäre auch noch liegen geblieben. Ab in den Garten und wieder die ganze Zeit Spielzeug von links nach rechts getragen und gespielt. Dann sind wir zu ihrem späteren Arbeitsplatz in die Apotheke gefahren, einmal vorstellen. Sie geht ja die erste Zeit nach meinem Erziehungsurlaub mit arbeiten.

.       

Dann zum Futterhändler, erst mal probieren ob es schmeckt, und es war lecker. Frischfleisch: Rind, Rinderherz, Blättermagen, Kopffleisch, Fisch und und und.

.       

Dann erst mal nach Hause, danach Geschirr umtauschen. Jetzt hat unser Mädchen ein lila Geschirr mit Leine. Und dann zum Wald und an den Kanal. Sie hat mal kurz geguckt, wenn ein Auto an uns vorbei gefahren ist, ist dann aber sofort weiter gelaufen. Und Hunde hat sie schon kennen gelernt, das war toll. Emmi hat vor nichts und niemandem Angst.

.       

Danach war sie platt. Sie schläft tief und fest auf der Couch und lässt sich krabbeln. Sie ist eine Schmusebacke hoch zehn.

.       

Liebe Grüße, Anette

.

.

.

.

.

[zurück]