Vrasco

15. Juni 2009:

..

Hallo Frau Flössel,

..
ich will Ihnen mal kurz berichten wie es mir bei den Jeschs so geht und was es neues gibt. Ich glaube so langsam muß ich nicht mehr dauernd zum Tierarzt. Ich fand das auch überhaupt nicht witzig und deshalb habe ich auch erst einmal alles zusammengekläfft und den Tierarzt bitterböse angeknurrt. Der hat sich aber überhaupt nicht vor mir gefürchtet und mich gestreichelt und mit Leckerli bestochen. Ja und zugenommen habe ich jetzt auch. Frauchen meint ich sei auch gewachsen. Ich bin jetzt schon 57cm groß. Ich bin auch ganz stolz das ich schon das Bein beim Pipimachen heben kann. Leider bekam ich neulich Schimpfe von einer Frau auf unserer Hundeflitzwiese weil ich ihr ans Bein gepinkelt habe (es war ja kein Baum in der Nähe). Auf der großen Wiese darf ich immer ohne Leine laufen. Die anderen Hunde kenne ich inzwischen, bin aber immer noch vorsichtig. Ich mag noch nicht so gerne mit ihnen spielen. am liebsten mag ich kleine Hunde und Welpen, vor denen habe ich keine Angst. An der Leine mache ich aber den großen bösen Hund, belle, knurre, fletsche die Zähne, bei Hunden und auch Menschen. Das finden meine Menschen überhaupt nicht gut und auch die Nuri wird ganz ängstlich wenn ich zurechtgewiesen werde weil sie denkt sie hätte was falsch gemacht. Heute habe ich dann die Nuri in den Hals gebissen weil ich an den anderen Hund nicht rankam. Die hat ganz schön gejault. Nächsten Dienstag gehts in die Hundeschule.   Ein paar Bilder von mir und LG Vasco

...

..

..

..

19. Mai 2009:

...

VASCOS NEUE FREUNDE ???

..

Hallo Frau Flössel,

..
Hier die ersten Fotos von dem neuen Rudel. Es war sehr schwierig alle drei gut zu treffen, aber für den Anfang habe Sie schon mal einen kleinen Eindruck. Vasco ist ein ganz toller Hund. Anfänglich ging es ganz lebhaft zu. Er hat schon nach 10 Min. angefangen mit Nuri zu spielen. Sie hat ihm ihr Spielzeug gebracht und ihn immer wieder aufgefordert und schon gings los. Er übt auch schon fleißig seine Männlichkeit an Nuri. Ich beende dann die Toberei, damit er sich nicht so verausgabt. Das klappt inzwischen mit einem strengen " schluss jetzt " und " Pause im Körbchen" recht gut. Vasco braucht noch viele Ruhepausen. Er ist noch nicht gesund. Ich werde morgen mit ihm zum Tierarzt gehen und dann doch einmal einen Rachenabstrich machen lassen uns hören was er noch vorschlägt. Die Bellerei hat schon sehr nachgelassen und ist kein Problem. Er hat die Nachbarn in den angrenzenden Gärten  kennengelernt und hört schon bald mit bellen auf wenn sie sich im Garten aufhalten. Ich bin ganz sicher, hat er sich richtig eingelebt kennt alle Geräusche wird man ihn kaum noch hören. Mit Mogli, dem Hund meines Freundes klappt es auch sehr gut. Vasco hatte erst Angst vor ihm und hat ihn verbellt, dann aber schnell gemerkt das Mogli ihn in Ruhe lässt und dann wars gut. Vasco liebt meine Tochter sehr und auch meinen Freund und sie ihn auch. Es ist einfach schön das er bei und sein kann. Hoffentlich bald auch ganz gesund.
..
Ich melde mich wieder.
Lieben Gruß Gloria J.
Natürlich bellt er wenn jemand an der Tür klingelt, natürlich mit Nuri zusammen, aber das ist ja ok.

..

..

..

.

 

[zurück]