01. September 2006:

 ... ich möchte mich nur mal kurz melden und mitteilen, wie es unserer Wilma geht: hier ist sie mit meiner jüngsten Tochter im Obstgarten meiner Eltern in Kroatien. Heute nachmittag sind wir vom ersten Urlaub mit Hund zurückgekommen. Wilma war im Auto ganz genau so brav wie die Kinder, hat nur mehr geschlafen. Morgen gehts wieder in die Hundeschule- da freut sich Wilma schon auf das Treffen mit Ihren Hundefreunden. Mittlerweile wiegt sie fast 33 kg bei 63cm Schulterhöhe: ein imposanter Hund!!Das Gebiss ist auch schon komplett und schafft ein grosses Stück Ochsenziemer (Wilmas Leibspeise!) in ein paar Minuten. Im Urlaub hat es ihr supergut gefallen- sie ist mit Begeisterung im Meer geschwommen und hat apportieren gelernt. Na, so als echte Spanierin war ja auch nichts anderes  zu erwarten. Unser Übungsspielzeug ist allerdings hinüber- da werden wir morgen ein neues kaufen gehen. Der Hund meiner Eltern, ein Schäfer-Mix ist schon 10 Jährchen alt und so ein alter gesetzter Herr war dann doch ab und an überfordert mit Wilmas spanischem Temperament. Auch meine Eltern sind sicher froh, daß wir wieder abgereist sind und müssen nun das eine oder andere Loch im Garten wieder begradigen, ein paar neue Arbeitshandschuhe kaufen, usw! 
Also: unsere Wilma ist superlieb, total verschmust, kann schon jede Menge Kommandos, folgt auch meistens, spielt mittlerweile auch sehr gerne, liebt Kinder heiss und innig, vor allem meine, und ist - natürlich- der beste, klügste und schönste Hund der Welt. Jedenfalls meistens. Ein paar Flegeleien hat sie auch auf Lager- in dem Alter kein Wunder. Ich möchte Ihnen nur sagen, daß wir sehr glücklich mit ihr sind und sie sich hier (und auch anderswo- wie wir gemerkt haben) bei uns spanischmischlingswohl fühlt.

Ganz liebe Grüße aus der Oberpfalz !!!!!

Katja W.


Unsere Wilma

Wilma ist mit ihren Brüdern, Fred und Barney, gemeinsam in einem tiefen Baranco in Benyi Peluza gefunden worden. Diese Rettung gelang nur durch tatkräftige Unterstützung in diesem mehr als unzugänglichen Gebiet. 

Bei uns auf der Finca angekommen, haben sie sich mit allen Vierbeinern sofort verstanden und haben, ihrem Alter natürlich entsprechend, rumgetobt.

Kaum im Internet vorgestellt, da schrieb schon Fam. W. aus dem schönen Bayern, das Ihnen Wilma so gut gefallen würde. Die Formalitäten waren schnell abgewickelt, die Vorkontrolleurin war mehr als begeistert und jetzt hieß es nur noch …. Flug suchen…

Und … Flug gefunden. Am 28.04.06 war es endlich soweit. Wilmachen tritt ihren ersten Flug ganz alleine in das schöne München an. Tapfer wie sie ist, hat sie alles prima gemeistert und Fam. W. am Flughafen waren einfach nur hin und weg. Schwubs ging es ins Auto und ab in das neue Zuhause.

Zuhause….etwas untertrieben, Wilma zieht in eine Hofgemeinschaft ein, viel Platz, viele Menschen, viele Kätzchen und den ganzen Tag Action. Gerade erst eingezogen, schon fühlt sie sich pudelwohl. Alle hat sie ruck-zuck um die Pfoten gewickelt nur Oskar (der Kater im Hause der Fam. W.) ist gegen Wilmas Charme noch resistent. Die Kinder hat Wilma auch schon gut erzogen. Sie räumen mir-nichts-dir-nichts ihre Spielsachen weg, da Wilma die Barbies einfach zum anbeißen findet. 

Nun freuen wir uns auf viele weitere Geschichten und Fotos. Zum Abschluss noch ein Foto das Wilma bei ihrer Lieblingsbeschäftigung zeigt…..



 

[zurück]