Yaheira

.

.

Seit wenigen Tagen ist unsere süsse Yahaira in ihrem neuen Zuhause bei Nadine und Holger in Sankt Augustin bei Bonn.

 .

Die 12 Tage zwischen Vermittlung und Ausreise waren wohl die längstem im Leben, vor allem in dem ihres neuen Frauchens. Zwar versuchte Nadine diese mit sinnvollen Vorbereitungen für die Ankunft zu füllen, aber irgendwann sind die Tiergeschäfte auch mit Hamsterkäufen geleert,  und alle Spielzeuge und Kauknochen an Ort und Stelle. Es wurden erst die Tage, dann die Stunden abgezählt, bis die wertvolle Fracht endlich mit unserer Tanja am Düsseldorfer Flughafen in Empfang genommen werden konnte. 

.

.

Riesige Freudenkrokodilstränen flossen auf den Flughafenboden und bescherten Klein-Yahaira einen liebevollen und auch etwas rutschigen Empfang ... -:))))

.

.

Das neue Zuhause wird erst einmal sehr gründlich einer eingehenden Prüfung unterzogen und für annehmbar befunden… Das Sofa ist weich, die Aussicht vielversprechend und die Essensausgabe scheint hier auch geregelt nebst geschmackvoller Präsentation derselbigen… prima, denn das Hundeauge isst auf jedenfall mit … Yahaira vergibt an diesem ersten Abend schon mal höchstmögliche Tagespunktzahl! 

.

.

Yahaira hat schon viele neue zwei- und vierbeinige Freunde gefunden, verfügt über einen gesegneten Appetit und ist ganz Südländerin auch einer ausgedehnten Siesta gegenüber sehr aufgeschlossen. Und wenn ihrer Ansicht nach Frauchens Kochkünste keinen Stern verdienen, dann holt sie mal eben die Pansentüte und wirft sie der Köchin auffordernd vor die Füsse. 

.

.

.

Uns freut es immer wieder sehr, dass ein gerettetes Geschöpf so ein schönes Leben vom Schicksal überreicht bekommt und dass es liebe Menschen gibt, die ihr Herz für ein verstoßenes Hundkind ganz weit öffnen. Und dass hier alle zusammenpassen wie Topf und Deckel ist bei diesen Fotos wohl kein großes Geheimnis.... Schööööööön!!!

,

.

… und, wer weiss, vielleicht hat Dunni sie für euch ausgesucht. Sie wollte, dass ihr wieder glücklich seid und Yahaira ist wohl mehr als einverstanden mit Dunnis Wahl… 

 ..

 

[zurück]